Neben den Trailern zu Ready Player One und zur neuen Season von Stranger Things gabs gestern auf der Comic-Con noch haufenweise anderer Trailer und Previews zu bestaunen.
Mit dabei die heißersehnte zweite Staffel der Sci-Fi-Western-Serie Westworld, die leider erst nächstes Jahr weitergeht; mehr zur Anime-Realverfilmung Death Note; die ersten Szenen aus der 8. Staffel des Neagan-Finales von The Walking Dead; der neue Lego-Movie und ein Sneak-Peek zum Avengers-Pendant Justic League.



.

Und er freut sich so schön nerdig darüber. Zwar funktioniert der kleine PC nicht, dafür beinhaltet er aber sämtliche Teile, die auch ein echter Rechner besitzt. Nur eben, dass sie alle(!) aus Lego sind. Und zwar insgesamt 285 Stück davon. Von Motherboard über Grafikkarte bis hin zu USB-Lego-Kabeln.

Gekauft hat er das Ding in Einzelteilen übrigens beim Lego-Artist Chris McVeigh, der noch ganz andere tolle Mini-Sachen aus den kleinen Steinchen bastelt. Würde ich mir ja kaufen, wenn ich nicht zu faul zum zusammenbauen wär'.

.
via

Die Slow-Mo-Guys haben ein bisschen mit Lego gebaut und danach das gemacht, was wir alle als Kind gemacht haben. Es zerstören. In Slow-Mo natürlich. Warum sie dafür allerdings ausgerechnet ein Flugzeug in eine Stadt haben fliegen lassen, weiß ich auch nicht.
Ich habe jedenfalls ein bisschen die Befürchtung, dass der IS sich möglicherweise wieder dazu bekennen versucht und De Maizière schon an einem Legoverbot arbeitet. Schön sehen die unzähligen umherfliegenden Steinchen aber ja trotzdem aus. Destructionporn in bunt.

.

Everything is Batman! Und im neuen Trailer (hier der alte) vom Lego-Batman-Movie ist nun alles auch ein bisschen Robin. Mit als Synchronstimmen am Start sind übrigens: Will Arnett (Batman), Ralph Fiennes, Michael Cera, Zach Galifianakis und Mariah Carey. 
Und ich glaube, das Ding wird mindestens so gut wie der erste Legofilm. Zu sehen bekommen wir ihn allerdings erst im Februar 2017.


via

.
Ein Roboter, der aussieht als hätte man Wall-E in R2D2 eingesperrt, noch einer, eine Boombox und ein Breakdancebattle. In Lego. Und in Stop-Motion.

via

.

Er trägt nur schwarz (oder ganz ganz dunkles grau) - und er ist wieder da! Diesmal mit seinem eigenen Film - und nun auch schon 2 Trailern: The Lego-Batman-Movie. 
Nach everything is awesome gilt nun everything is Fledermausmann. Und wenn das, was dabei herauskommt, nur halb so gut wird wie der erste Lego-Film, muss ich den sehen. Leider erst irgendwann 2017.

.
via


Wer auch immer den Kampf zwischen Superman und Batman gewinnen wird, mein Sieger ist definitiv diese stilsichere Legoversion von BrickFlix.

via

.

Ein nachgemaltes Gemälde (ohne Namen) von Piet Mondrian. Gemalt, stop-motion'ed und neuinterpretiert von dem Legostein-Künstler Jon Rolph aka CheesyBricks.

via

.

YouTuber Reto Hochstrasser bastelt gerne blutige Stop-Motion-Filmchen aus Lego-Figürchen. In seinem Star-Wars-Simpsons-Clash machen die niedlichen Brutalos Itchy & Scratchy genau das, was sie am besten können: töten. Und ich feier neben dem tollen Intro vor allem das Ende von Jar Jar Binks (RIP - und komm' bitte nie nie nie wieder). 
via Geheimtipp per Mail


 HISHE steht für How It Should Have Ended und ist ein YouTube-Kanal, der wie der Name schon sagt, Alternativ-Enden von jedem erdenklichen aktuellen Krimskrams erstellt. Das ist manchmal ganz witzig - und manchmal nicht. Die Version vom Lego-Movie gehört für mich zur ersteren Gruppe. Das könnte allerdings auch daran liegen, dass ich auch einfach gern mehr vom Original-Film gesehen hätte. Wie dem auch sei, Batman rules!!!11

via

Im Amiland ist er ja schon draußen, wir müssen uns leider noch gedulden bis der Lego-Film am 10. April auch zu uns in die Kinos kommt. Vorab kann ich euch aber jetzt schon sagen, dass (Lego-)Batman die wohl allerallerallerbeste Figur des gesamten Streifens werden wird.
Einen weiteren Grund (neben Trailer & Making Of) dafür liefert der ganz frisch erschienene Batman-Titelsong vom Soundtrack, der für jeden, der die Geschichte vom Fledermausmann kennt, einen Lachflash bereithält. Darkness!!!!!!!!111eins

PS: Und keine Angst, ihr spoilert euch nichts, denn der Track ist im Film nur einige Sekunden zu hören.

Und noch mehr Nicht-Spoiler gibt's in den jetzt schon gezeigten, zwar rein fiktiven, aber nicht weniger unterhaltsamen Outtakes vom Dreh:

via 
& via