Riechen und schmecken sicherlich besser als sie aussehen: Ein Haufen voller Kackhaufen-Kekse. So stell ich mir übrigens die ganzen Cookies vor, die ich den lieben langen Tag im Internet immer akzeptieren "muss".

Endlich Cookies bekommen, die man auch essen kann, wenn man "OK" klickt. Mein Traum von einem perfekten Internet. In der Offline-Version.

via Keksweb

Ein wunderschöner Troll-Move vom Peng Collective, die eine gefälschte Nachricht an die BILD-Zeitung übergeben hat - und die anscheinend ungeprüft gedruckt wurde. Inklusive gephotoshopptem Bild (in Bild).

Das eigentlich interessante daran ist aber, dass die Fake-Meldung eine bis dato nicht stattgefundene Spende von 20.000-Leibnizkekspackungen an die Auffanglager im Balkan verlautet (the cookie is a lie). Und ratet mal, wer jetzt im Zugzwang ist. #Gebtihnenkekse

via

.

Die Fabel von König Midas (keine Sorge, ich musste den Namen auch erst googlen) und seinen Goldhänden neuinterpretiert vom YouTuber TomSka. Ohne Gold, dafür mit Oreo-Keksen. Und Lasern. Oder irgendwie so. ¯_(ツ)_/¯

via


Ich. Will. Diese. Keks-Maschine. Jetzt. Sofort!!!!111zahl