Lebewesen in einer virtuellen Welt ablenken, um sie in der Realität gefügiger zu machen und besser abzapfen zu können. Die russische Matrix erzählt exakt die gleiche Story wie im Original mit Keanu Reeves. Nur eben in echt. Und mit Kühen. The Mootrix:

Russische Kühe sollen in Zukunft mit Hilfe von Virtual-Reality-Brillen und digitalen Bildern von grünen saftigen Wiesen mehr Milch produzieren. Im kalten russischen Winter könnten die Tiere simulierte Weideflächen sehen und so besser entspannen. Dadurch könnte die Milchproduktion angekurbelt werden, teilte das Landwirtschaftsministerium des Gebiets Moskau mit. (SZ)

Die Matrix wird erneut hochgefahren und bekommt nach 20 Jahren ein Update. Kein Reboot, sondern eine Version 4.0. mit fast der kompletten Originalbesetzung. Denn neben Lana Wachowski sind auch Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss wieder im Programm. Hier meine bisherige Reaktion, die eigentlich sehr viel Lust auf eine Fortsetzung mit 2020er-CGI-Upgrades von Neo hat, der dann aber wieder eingefallen ist, wie grottig das die letzten beiden Male geklappt hat - in einem Gif:


Es gibt neue Updates in der Matrix. Erstens kommt es so, wie ich bereits vermutet habe. Denn der Regisseur für das Projekt hat auf Twitter nochmal das bestätigt, dass der Film eine weitere Geschichte innerhalb der Matrix bzw. es kein Remake oder Reboot wird.

Zweitens brodelt in der Gerüchteküche des Internetz, dass es sich eventuell um eine Origin-Story von Morpheus handeln wird. Offizielle Bestätigungen dazu gibt's aber nicht. Hätte ich auch eh nicht so Lust drauf. Auf eine völlig neue Story, die innerhalb dieses ganzen Cyber-Traum-Realität-Konstrukts spielt schon eher. Mal abgesehen davon wurde die Entstehungsgeschichte der Matrix ja schon mit 2 großartigen Kurzfilmen erzählt. The Second Renaissance I & II in der Animatrix. Die gibt's mittlerweile übrigens sogar auf YouTube.

via


Yes, it's real. Die Matrix wird tatsächlich neugestartet und bekommt ein Reboot. Und bisher scheinen sich mehr Leute darüber aufzuregen, als zu freuen. Liegt aber vielleicht auch daran, dass noch nicht so ganz rüberkam, dass es kein Remake - also nicht der selbe Film mit selber Story nochmal  - sondern eben ein Reboot werden soll. Mit kompletter Neubesetzung (ohne Keanu Reeves und ohne die Wachowski-BrüderSchwestern) und größtenteils vermutlich auch ohne Charaktere, die wir schon kennen.
Im Prinzip wird also nur eine weitere Geschichte innerhalb des Matrix-Universums erzählt. Ähnlich wie bereits in der Animatrix, die ich persönlich ja wirklich großartig fand. Quasi als Ergänzung. Sollte das so stimmen, hab' ich auf jeden Fall nix gegen einen neuen Teil. Ich nehm' die rote Pille.

via


9 unterschiedlich animierte Kurzgeschichten (von 9 verschiedenen Regisseuren) rundum die Matrix, die inzwischen auch schon 12 Jahre alt sind. In Zeiten des Internets also quasi aus dem Mittelalter. Dennoch ist The Animatrix immer noch einer meiner Lieblingsfilme, was sich u.a. dadurch äußert, dass er einer von zwei Animes ist, die ich sogar als DVD im Regal stehen habe. Bester Animationsfilm. Vielleicht sogar überhaupt. 

.
 Vor ein paar Wochen hab ich schon mal eine 8-Bit-Version von Matrix hier gebloggt. Da war allerdings nur der Sound vervideospielisiert. Diesmal hat CineFX gleich den kompletten Film als Retro-Videogame remaked.
Und während ich mir das so angucke, frag ich mich aber wieder mal, warum es eigentlich bis heute keiner geschafft hat, ein wirklich gutes(!) Matrix-Spiel zu entwickeln. Die Kombi bietet sich schließlich an und passt, wie man hier wieder wunderbar sehen kann, richtig richtig gut. Offenbar muss der Auserwählte für diese (anscheinend große) Aufgabe aber immer noch gefunden werden. Und das kann ja bekanntlich manchmal sehr sehr lange dauern. Hoffentlich dann aber kein weiteres Jahrzehnt mehr..













via


Ich weiß nicht genau, warum es das gibt. Aber es ist fucking brillant!

Vid by Phillip Raupach
via