.
Rejjie Snow hat ja meiner Meinung nach ein "j" zu viel in seinem Namen. Davon abgesehen find' ich seinen aktuellen Song + Video von Nights Over Georgia wirklich großartig (und freue mich auf's Spektrum-Festival!).

 .
sehe ich wahrscheinlich aufm Dockville. Und ihr (und ich auch, yeah!) könnt jetzt ihr neues Video zu Walk This Way sehen.

 
Von MC René habe ich ja tatsächlich mal ein Buch gelesen. Seit dem mag ich den Typen total. Und deshalb find ich auch seinen neuen Song Prinz von Nike Air gut. Und, weil er auch mich ein bisschen disst. Im Clip sind irgendwo übrigens auch Joko, Klaas und die liebliche Violetta versteckt. (Direktlink)

 .
Hafti dürft ihr ab sofort auch Julius Cesar nennen. Das verkündet er zumindest in seinem neuen und gar nicht mal schlecht bebilderten Video.

 .
Keine Ahnung, wer Washed Out sind. Aber Videos (und Songs) können die anscheinend ganz schön gut. So jedenfalls mein Eindruck nach dem auch von Vimeo Staff Pick ausgezeichneten Weightless. (Direktlink)

 .
Teesy haut das erste Video bzw. den ersten Song aus seinem Debütalbum Glücksrezepte raus. Der Anfang.

 .
Zu Last Lynx kann ich nichts sagen, außer, dass der Song Curtains seit diesem Video gerne in meinem Ohr chillt.

 .
Jim Pressing & Stubenhacker machen keinen gewöhnlichen Rap. Sie machen Was Anderes.

 Zugegeben - wirklich spielzusammenfassend ist das jetzt nicht. Aber ich find' die recht simpel gehaltenen WM-Clips von Richard Swarbrick eigentlich ganz schön. Auch wenn ich's noch schöner gefunden hätte, wenn er zu den jeweiligen Spielen dann auch alle Tore animieren würde. Aber dafür ist es wenigstens das inzwischen längst als Meme durch die Welt gehende Tor von Van Persie aka dem fliegenden Holländer

.
Okay, das ist vielleicht kein komplett abgerundeter Song, aber der erst 5 Jahre alte Jordan hat's für sein Alter doch schon ganz schön drauf. In unter einer Minute kreiert er für euch 'nen Beat, rappt über Bitches Cookies und disst nebenbei auch noch Drake. Das vielleicht niedlichste Gangsta-Video seit überhaupt. And now deal with it.  

via

 Eigentlich ist das Parkour-Filmchen vom StorroBlog ja nur ein Urlaubsvideo. Uneigentlich sieht aber jede zweite Szene wie gemalt aus und könnte von der Bildgewalt her zwischendurch durchaus mit Hollywoodmaterial mithalten. Dazu sind die Jungs aus der Chaps-Crew gar nicht mal so unbegabt, in dem, was sie da tun. Alles in allem ein ziemlich geiles Abenteuervideo mit 'nem noch geileren Soundtrack.
Wenn ich jetzt aber unbedingt was zum meckern finden müsste, dann das zu lang gezogene Intro, dass ich crazy wie ich bin, gleich mal weggeschnitten habe. Ansonsten kann (und sollte) man sich das prima geben. 

Musik:
Yolanda Be Cool - A Baru In New York ft. Gurrumul (Flume Remix)
LP - Into The Wild
Collapse Under the Empire - The Last Reminder 

via

.
 Für die, die es nicht merken: die Hauptperson dieses einzigartigen Musikvideos ist nicht wirklich Britney Spears, sie klingt nur so. In Wahrheit ist es aber der YouTuber Gal Volinez, der sich hier Frame für Frame selber in den Clip reingemogelt hat. Und so schnell wird aus einem Work Bitch ein Hi Brit
Ich hab das Original zwar noch nie gesehen, bin aber jetzt schon überzeugt davon, dass das hier auf jeden Fall die bessere Version ist.  

via

Bedrückend guter Kurzfilm Oreña-Barlin, der die wahre Geschichte eines Amoklaufs in einer australischen Kleinstadt erzählt. Anfang und Ende hätt ich mir zwar irgendwie anders oder einfach weggegewünscht, aber der 12 Minuten One Take zwischendrin ist filmisch nicht nur verdammt gut, sondern lässt einen auch die ganze Zeit am Ball bleiben (Sorry, WM und so). Harter Stoff, der zurecht schon einige Preise kassiert hat.

(Direktlink zum Video)
via


Eben noch hat John Oliver die FIFA verbal zerfetzt, jetzt sitzt er dem vielleicht klügsten Menschen der Welt, Stephen Hawking, gegenüber. Viel könnt ihr aus dem 4-Augen-Gepspräch über Sinn und Unsinn zwar nicht lernen, dafür werden aber eine Vielzahl guter Gags verschossen, die man sich theoretisch auch mal merken könnte. 
Wenn man sich Mühe gibt, kann man ja eh aus allem was rausziehen. Ich zum Beispiel habe aus dem 7 1/2 Minuten Interview gelernt, dass Stephen Hawking 'n sehr coolen Humor hat - und deshalb zurecht in einigen Simpsons-Episoden auftaucht.

via


Vielleicht die beste (& witzigste) Erklärung, warum ein Wesen, dass auf der einen Seite fähig ist, mit einem futuristischen und der menschlichen Technik wahrscheinlich voraus seienden UFO durchs All zu fliegen. Und andererseits dabei teilweise so unbeholfen und dämlich wie ein zurückgebliebenes Kleinkind ist. 
Das ist übrigens genau der Clip, der mich von Robot Chicken endgültig überzeugt hat. Ist allerdings nicht mehr ganz so aktuell. Da ich mir aber auch die die gerade laufende 7. Staffel momentan reinziehe, gibt's dazu auch gleich mal ein bisschen was daraus. Man muss ja mit der Zeit gehen und so. Mit dabei sind eine Mischung aus Hitchcock's Die Vögel und Game of Thrones, Der Terminator als echter Vater von John Connor und ein Penis in Halo.

 via

.
 Okay, die Karte ist ganz schön veraltet und einiges ist inzwischen falsch. Aber so grob stimmt diese Aufzählung aller 198(?) Länder von Yakko hier schon. Und gerade in Zeiten von WM und dem oft einhergehenden und manchmal leicht peinlichen Wo-liegt-dieses-und-jenes-Land-eigentlich-nochmal-Gerätsel ist das auch sehr hilfreich. Mein (und vielleicht auch euer) Halbwissen bedankt sich jedenfalls für die animierte und besungene Stütze.   

.
 In Birdman geht es um einen Schauspieler, der sich mehr und mehr (und mehr und mehr) mit seiner Rolle identifiziert. Sogar so sehr, dass er auch im echten Leben zum Birdman wird. 
Mit dabei sind Michael Keaton (Ex-Ex-Batman), Edward Norton und irgendwie auch die im Trailer nur Millisekunden zu sehenden Naomi Watts und Zach Galifianakis. Regie führt zudem der Mann, den ich noch immer für Amores Perros und 21 Gramm sehr mag: Alejandro González Iñárritu. Normalerweise dürfte da also eigentlich nichts schief gehen. Der Trailer sieht auf jeden Fall schon mal ganz schön gut und wunderschön psychedelisch aus. Kommt auf meine Liste. 

Geschwindigkeit ist eine Droge. Und in diesem (ein bisschen an die POD-Racer von Star Wars erinnernden) Video könnt ihr euch von ihr berauschen lassen. Ich frage mich derweil weiter, wie man mit so großen Eiern in der Hose überhaupt aufs Motorrad steigen kann. Aber die Biker vom Isle of Man werden da sicherlich schon so ihre Methoden haben.
Ich muss jetzt jedenfalls erstmal dringend wieder etwas weit unter 300 km/h machen. Schlafen oder so.

via


Rick & Morty hab ich euch ja schon mal (hier) ans Herz gelegt. Nach dem Anblick dieses selbstironischen Meisterwerks von einem Promoclip muss ich es aber nochmal tun. Ich hab jetzt schon fast die erste Staffel durch und hab in jeder Folge mindestens einmal geweint vor lachen. Ist zwischendurch ganz schön weird, aber genau deswegen auch irgendwie so gut.   
In die ersten 5 Minuten der ersten Episode könnt ihr bei den Machern von adultswim reinschauen. Ansonsten seid ihr ja auch schon groß und wisst sicher selber, wo und wie ihr weitere Folgen angucken könnt. 

via