Sieht besser aus als der Nutella-Burger von McDonalds damals und die Schoko-Pizza von Dr. Oetker: Der Chocolate Whopper. Mit Schokokuchen, gegrillter Schokolade, kandierten Blutorangen, Himbeersirup, Vanillecreme, weißen Schokoringen und Milchschokoladen-Blättchen. Und nur ein April-Scherz von Burger King. Leider.


...weiterlesen "Chocolate Whopper"


Es gibt ja Menschen, denen reichen auch mal 1-2 Kippen zum Frühstück (ich z.B.). So hübsch wie hier bekommt man die aber wohl nur ganz selten serviert. Auch wenn man sie in dem Fall "leider" gar nicht rauchen kann:

These are pretzels dipped in red & white chocolate melts, then dipped in black & white sugar sprinkles. It’s trashy, gross, and fabulous.

via

3


Only in Almanien: Ein Rechner, der die genau benötigte Grammzahl Mett, Zwiebeln und Butter ermittelt, um Mettbrötchen zu servieren. Deutsche Metthematik.

via

1


Es heißt Mindesthaltbarkeitsdatum und nicht Wegwerfdatum - und genau deshalb verschenkt der Rewe der Familie Hauke (in Bad Brückenau, Bayern) die Produkte, die nach jenem Tag auf der Verpackung offiziell nicht mehr in den Verkauf dürfen: Sie sind noch essbar.
Und ich finde ja, wir sollten gesetzlich regeln, dass Supermärkte generell das Wegschmeißen von Essen vermeiden müssten. Wenn nicht als Spende für die Kunden, dann vielleicht wenigstens als Tierfutter oder für die Komposthaufen in der Landwirtschaft.

11 Millionen Tonnen Lebensmittel entsorgen Industrie, Handel, Großverbraucher und Privathaushalte jedes Jahr in Deutschland!
Mit unserem Food-Share-Regal wollen wir etwas dagegen tun. Jeder darf sich bedienen, jeder darf selbst entscheiden wieviel er mitnehmen möchte. Und das ganz ohne Kosten – und ohne schlechtes Gewissen.
Dabei geht es nicht um die Versorgung der Bedürftigen. Das ist weiter die Aufgabe der Tafeln, die wir ebenso Tatkräftig unterstützen. Es geht nur darum mit Lebensmitteln respektvoll umzugehen und nicht sinnlos in die Tonne zu werfen.
Für die meisten Verbraucher ist es ein ungeschriebenes Gesetz: Hat das Lebensmittel das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) überschritten, darf man es nicht mehr essen. Manche zweifeln schon, wenn Sie den Joghurt am selben Tag essen, an dem er „abläuft“.
Ein Trugschluss: Denn das MHD bedeutet nicht, bis zu diesem Datum muss der Joghurt oder das Müsli unbedingt verbraucht werden, lediglich garantiert der Hersteller den einwandfreien Genuss seines Produkts bis zu diesem Tag.

Helfen Sie uns, damit wir gemeinsam die Welt ein Stück besser machen.

Sebastian Hauke

Geschäftsführender Gesellschafter REWE Hauke oHG

...weiterlesen "Ein Rewe in Bayern verschenkt abgelaufene Lebensmittel"

4


Die Alternative fürs Dinner for One, die ihr mit viel Mut sicherlich auch zum letzten Tag des Jahres servieren könnt. Mit einer Kerze garniert - für ein romantisches Candle-Light-Döner am Silvesterabend (mit mindestens 5 Gästen, denn den Dosenkebap gibt's nur als Sixpack zu kaufen). Same Knoblauchsauce as every year, James.

1

Ich habe gestern schon wieder völlig verzweifelt nach Geschenken gegooglet. Das ist dabei herausgekommen: Handgemachte Ohrringe und Ketten mit Mini-Mettbrötchen, Mini-Nutella-Toasts und Mini-Dönern. Aus den unendlichen Weiten von amazon.

...weiterlesen "Mini-Blingbling-Food: Mettbrötchen-Ohrringe, Nutella-Toast-Ketten und Döner-Schmuck"


Ein Cheeseburger⁹, der kurzzeitig im Hungryhouse im Angebot war und einzig und allein aus Käse besteht. Und zwar aus 9 unterschiedlichen Sorten davon. Weil ihr wisst ja - mit mehr Käse schmeckt alles noch mehr besser. Denn Käse ist wie Gold. Nur in lecker.

The “seeds" are small beads of mozzarella. The "patty" is a large disk of Camembert. "Tomatoes" of Red Leicester, curly "onion rings" of German smoked cheese. The "gherkins"? Babybel, baby! Some sweet "relish" of Stilton. “Lettuce” made of Eda and American cheese. Cheese. Cheese. Cheese. It’s all cheese. Genuinely nothing but cheese.


via

1

Bewertung bei Lieferheld - Ein Kiffer nach dem Fressflash
Kiffen und Pizza. Wahrlich nicht die schlechteste Kombi und sollte eigentlich ein Grundrecht für alle sein. Findet bestimmt auch der Moritz, der am 20. November diesen Jahres offenbar einen sehr schönen Tag hatte.

via


Make-Up-Artist Mimi Choi hat sich selbst einen Burger ins Gesicht gemalt, ist währenddessen einen Burger und hat dabei ein Burger-Shirt an. Und wenn sie nicht gerade Burger-Ception spielt, hat sie auch schon mal eine Pizza-Visage oder Hot-Dog-Hände. Eigentlich mag ich Schminke ja nicht so, aber das sieht doch zum Anbeißen aus, oder?


via


Ein kleiner Snack aus dem Jahr 2009, der damals hochgeladen wurde als Skandal, eigentlich aber verdammt pfeffrige Satire ist. Eine würzige und sogar ausgezeichnete Kampagne verfeinert mit einer guten Prise zynischer Gesellschaftskritik. So schmecken Kochshows dann auch mir. Thank you, Third World.

via kochtapete

Falls ihr aus irgendeinem mir nicht erklärbaren Grund einen noch ungegessenen Döner im Kühlschrank rumliegen habt - hier die ideale Lösung für das durchgesabschte Problem. Und damit lässt sich sicher auch ein prima Candle-Light-Döner zaubern. Guten Hunger.

via

Ein Rezept für eine Bundestagstorte mit der entsprechenden Sitzverteilung vom Ergebnis der Wahl am Sonntag. Mit Heidelbeeren für die CDU, Erdbeeren für die SPD, Apfelstückchen für die AfD (ich dachte ja erst, es wären Kartoffeln), Pfirsichstückchen für die FDP, Himbeeren für die Linke und grüne Weintrauben. Und einer sehr guten Anleitung:

Der Apfelsektor bedarf einer besonderen Behandlung, damit er die richtige Farbe bekommt: Man schneidet einen Apfel in klitzekleine Stückchen und lässt ihn ein paar Minuten an der Luft liegen (so 33 bis 45). Sollten die Stückchen dann noch nicht braun genug sein, hilft man mit tüchtig Zimt nach!


via