Als ich vermutlich irgendwann als Schüler erfahren habe, dass die Menschheit nicht nur dazu fähig ist, Atombomben zu bauen, sondern sie bisher sogar schon zweimal zu oft abzuwerfen, habe ich mich immer ganz naiv gefragt, warum man die Dinger eigentlich nicht alle kaputt machen und verbieten könnte. In Zeiten, in denen es Präsidenten gibt, die ihre Atombomben wie Penisse vergleichen, finde ich mich aber gar nicht mehr so naiv.
Kurzgesagt schlagen jedenfalls dasselbe vor nachdem sie in diesem Video nochmal eine abwerfen - allerdings nur auf eine fiktive Stadt, womit wir es meinetwegen auch belassen können, weil das selbst niedlich animiert alles doch sehr gruselig ist.


Im April diesen Jahres kündigte Julia Reda an, dass die EU und die ESA an einem Weltraumaufzug arbeiten werden. Auch Harald Lesch hat sich schon mit dem Space-Lift beschäftigt, dessen Umsetzung bis heute bei der Suche nach einem passenden Material für das am Ende etliche Tonnen schwere Seil scheitert.
Kurzgesagt hat den Weltraumaufzug mal noch ein bisschen weitergesponnen und ein interplanetarisches Space-Katapult-System für die Zukunft entwickelt, in dessen Zentrum die Monde vom Mars stehen und wir Ressourcen von Asteroiden erangeln während wir Urlaub auf dem Saturn machen. Sounds like Science-Fiction, but maybe it isn't.

5


Genmanipulation hat für viele ja immer einen ethisch schlechten Ruf, weil es immer heißt, dass wir Menschen nicht Gott spielen sollen. Mir ist Gott allerdings scheiß egal, denn auch ich habe - was vermutlich die wenigsten, die hier mitlesen wissen werden - eine bisher unheilbare Erbkrankheit namens SMA (Spinale Muskelathrophie). Bisher. Denn die selbe Krankheit, bei der meiner Mutter vor 30 Jahren gesagt wurde, dass ich keine 18 werde (tja, mittlerweile bin ich 32, ihr Fucker), ist 30 Jahre später fast vollständig durch gezielte Spritzen zur Modifikation von Stammzellen heilbar geworden. Zumindest in einigen Fällen.
Es gibt allerdings einen Haken: denn ich hätte diese Spritze vor 30 Jahren bekommen müssen, damit sie ihre volle Wirkung erzielt. Da es Zeitmaschinen aber selbst im Jahr 2019 noch nicht gibt, wird das wohl eher schwierig. Mit ein bisschen Glück führt die ganze Prozedur aber auch bei mir zumindest dazu, dass es nicht beschissener oder sogar minimal besser wird, was für mich dann unter Umständen bedeuten kann, dass ich 5, 10 oder 20 Jahre länger leben darf. Wie gesagt, mit Glück. Aber man nimmt ja, was man so kriegt, ne?
Nun. Vielleicht könnt ihr euch jetzt ja in etwa vorstellen, warum ich Gentechnik erstmal ziemlich geil finde - und zu was die Menschheit dann alles erst in den nächsten 30 Jahren fähig sein könnte. Falls nicht, alles Weitere erfahrt ihr im Video der Erklärbären von kurzgesagt.

1


Die Erklärbären von kurzgesagt haben euch nochmal 3 gute Gründe zusammengetragen, warum Cannabis nicht verboten bleiben sollte, weil es illegal ist. Vermutlich das am besten argumentierte Video, das ich je zum Thema Weed-Legalisierung gesehen habe. Falls im Bundestag nochmal die Debatte ums Kiffen aufkommt, bitte einfach dieses Video dort laufen lassen, wenn die CDU wieder mal unbedingt an unsinnigen Gesetzen festhalten will, nur weil das schon immer so war.