Mein antifaschistisches Herz freut sich ja sehr darüber, dass sich am Wochenende angeblich über 180.000 Demonstranten in ganz Deutschland versammelt haben, um gemeinsam für #BlackLivesMatter einzustehen. Mein von Virologen zugedröhntes Gehirn und meine Risikogruppen-Lunge finden riesige Menschenansammlungen mitten in einer Pandemie allerdings immer noch sehr beängstigend. Ein klassisches Dilemma. Es ist aber vermutlich auch ein Privileg, sich von Corona stärker bedroht zu fühlen als von Rassimus. Und vielleicht können wir das ganze ja auch als wissenschaftliches Experiment betrachten, dessen Ergebnisse wir dann in 2-3 Wochen erfahren.

Die Sesamstraße hat eine Sondersendung rausgebracht, in der u.a. Elmo-Daddy dem kleinen Elmo erklärt, dass es auf der Welt so genannten "Rassismus" gibt und warum Menschen dagegen protestieren. Und so schnell kann's gehen: Elmo findet die Welt außerhalb der Sesamstraße offenbar ziemlich unfair und hat bereits #TeamJustice gejoint:


Neben This is America und Gang Shit einer der schönsten und oldschooligsten Songs, die aufgrund der aktuellen Situation gerade wieder überall im Internet aufploppen und deshalb auch bei mir gelandet sind: 2Pac - Changes.

I see no changes, all I see is racist faces
Misplaced hate makes disgrace to races
We under, I wonder what it takes to make this
One better place, let's erase the wasted
Take the evil out the people they'll be acting right
'Cause mo' black and white is smokin' crack tonight
And only time we chill is when we kill each other
It takes skill to be real, time to heal each other


Während wir im Internet gerade live verfolgen können, was in den USA alles kaputt ist, war es mit der Masse an verstörendem Beweismaterial für abgefuckte Polizeigewalt eigentlich nur eine Frage der Zeit bis dieses Video auftaucht: Childish Gambino's This is America in der diesmal realen 2020er-Version. Life imitates Art.


Die Stadt Wahsington hat ein paar Künstler damit beauftragt, "Farbe" zu bekennen. Und zwar direkt vor der Haustür des Präsidenten, der vermutlich gerade wieder im Bunker hockt, Scheiße twittert und Hydroxychloroquin schluckt und nun von zuhause aus einen direkten Blick auf die neu ernannte “Black Lives Matter Plz.” hat. Love it.

During the George Floyd protests in June 2020 muralists began painting the words "Black Lives Matter" in 35-foot letters on 16th Street NW near the White House and Lafayette Square with the assistance of the city government.
On June 5th, 2020, part of the street was officially renamed to Black Lives Matter Plaza.


via

Wie allein Trump da steht, wie gigantisch die Protestwelle gegen ihn ist und wie verrückt das alles ist, was da abgeht, kann man u.a. daran sehen, wie super divers und riesig auch der ganze Support abseits der unzähligen Demonstranten in den USA und etlichen Ländern ist. Und wer dachte, dass Marvel's Infinity War das größte Crossover-Battle aller Zeiten war: Neben Rappern, Karens, K-Pop-Accounts, Hackern, TikTokern, Amish People, Batman, Spiderman, Finn aus Star Wars und Elmo aus der Sesamstraße ziehen nun u.a. auch Schuhe, Legosteine und Eiscreme mit Keksstückchen gegen den Präsidenten in die "Schlacht".
Schon verdammt krass, dass es quasi den Druck der halben Weltbevölkerung braucht, um eigentlich standardmäßige Gerechtigkeit für ein schwarzes Mordopfer zu erlangen. Es ist nicht Schwarze gegen Weiße. Es ist alle gegen Rassismus - und ein ignorantes Arschloch mit viel zu viel Macht.

"Don’t talk to us about looting. Y’all are the looters. America has looted Black people. America looted the Native Americans when they first came here. So looting is what you do. We learned it from you. We learned violence from you. We learned violence from you. The violence was what we learned from you. So if you want us to do better, than damnit you do better."
- Tamika Mallory

Ein Präsident, der über 100.000 Menschen sterben lassen hat, mit dem Militär aufs eigene Volk losgeht, Pressefreiheit nur für seine eigene Meinung fordert und Antifaschismus als Terror einstuft, ist für mich ja ein lupenreiner Diktator, dessen Macht dringend genommen werden muss, aber was weiß ich schon.

Es ist nicht alles schlecht in den USA. Es bringt eben nur nicht alles so viel Quote und Klicks wie ein apokalyptischer Hollywoodfilm, in dem absolut alles brennt. Ich habe daher einfach mal alle Tweets gesammelt, die nicht nach Bürgerkriegsblockbuster, sondern auf der anderen Seiten auch eine friedliche Revolution sein könnten (hier die dazu passenden Reden von Killer Mike von Tamika Mallory mit MLK-Vibes). Die Wahrheit liegt wie üblich sicher wieder mal irgendwo dazwischen.
Aber immerhin: Wenn man ausblendet, dass ein ignorantes Arschloch und Möchtegern-Diktator im Keller des Weißen Hauses alle gegeneinander aufhetzt, es leider sehr viele Idioten in einem sehr großen Land gibt, die alle auch noch bewaffnet sind und sich ausgerechnet mitten in einer Pandemie alle versammeln, geht's eigentlich mit den Amis. So oder so - it's time for a change. A new Remix of This is America.


...weiterlesen "This also is America"

Die Original Anonymous sind anscheinend nach langer Abstinenz zurück im Game und haben neben einigen weird verschwurbelten Trump-Leaks ein Panik schürendes Troll-Botnetz aus KPop-Accounts geoutet und angeblich auch den Polizeifunk gehackt, der nun Fuck the Police von N.W.A. auf Dauerschleife abspielt (oder Chocolate Rain). Kultur in Form von guter Musik. So wichtig in diesen Zeiten. Apropos - das sagen die damaligen Crew-Mitglieder:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BERLIN | KREUZBERG | GRAFFITI (@1up_crew_official) am

"Racially motivated police brutality is an ongoing issue in the US and a lot of other countries. It has to stop now, once and for all! Justice for George Floyd, Justice for all victims of the abuse from authority. Support you local anti brutality movement.
Get organized!"

Neben großen Demos in Berlin, zeigt sich auch die 1UP-Crew wie viele andere Graffiti-Sprayers solidarisch mit Mordopfern von Polizeigewalt. Für die Stadt Bremen wären das vermutlich alles Fälle für die Staatsanwaltschaf, weil sie sowas scheinbar gar nicht gerne sieht. Ich allerdings schon und lasse euch deshalb neben dem schönen Wholetrain auch mal diese schicken Wände hier.