Da ja gerade darüber diskutiert wird, von wem man denn alles so Statuen aufstellen oder im Fluss versenken sollte, hier mal eine in Bronze gegossene Persönlichkeit aus Schweden: Die Frau mit der Handtasche. So als kleine Inspirationsquelle dafür, was eine historische Heldentat ist. Genau so würde ich ja aktuell diesen schwarzen Elmo mit erhobener Faust verewigen wollen.

via

England, Belgien, USA. Auf der ganzen Welt werden gerade Statuen gestürzt und die Geschichtsbücher über das Jahr 2020 werden langsam so dick, dass keiner sie mehr tragen kann. Trump sollte allerdings zufrieden sein. Immerhin wollte er ja vor allem die Looter "shooten". Und nun tanzt das "American Indian Movement" um den gefallenen ersten und größten Looter der amerikanischen Geschichte herum. ¯\_(ツ)_/¯

"Don’t talk to us about looting. Y’all are the looters. America has looted Black people. America looted the Native Americans when they first came here. So looting is what you do. We learned it from you. We learned violence from you. We learned violence from you. The violence was what we learned from you. So if you want us to do better, than damnit you do better."
- Tamika Mallory

1

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Banksy (@banksy) am


Während einige in den UK not amused über den Sturz der Sklavenhändler-Statue sind, feiern viele diesen historischen Moment. Banksy, der sich in letzter Zeit nicht nur mit Bildern, sondern auch mit Worten zu Wort meldet, schlägt diesen - wie ich finde sehr schönen - Kompromiss vor:

What should we do with the empty plinth in the middle of Bristol?

Here’s an idea that caters for both those who miss the Colston statue and those who don’t.
We drag him out the water, put him back on the plinth, tie cable round his neck and commission some life size bronze statues of protestors in the act of pulling him down. Everyone happy. A famous day commemorated.

via

Eigentlich würde ich ja eher wissen wollen, warum Denkmäler von Sklavenhändlern dort nicht schon früher über Bord geworfen worden, die Behörden ermitteln aber dennoch gegen die "Täter" bzw. wie die Statue kaputt gehen konnte. Ich vermute ja, dass sie sowieso alt war und aufgrund einer Vorekrankung ohnehin bald ins Wasser gestolpert wäre. ¯\_(ツ)_/¯

Die Fackel der Freiheit ist ein Molotow-Cocktail. Zumindest in dieser Mini-Version der Freiheits(kämpferin)statue vom Londoner Künstler Sebastian Burdon. Die vermummte Skulptur scheint die Sache mit der Verteidigung ihrer Rechte bzw. der Demokratie sehr ernst zu nehmen und steht u.a. auch symbolisch für die Proteste in Hong Kong.

It stands for revolution and protest agains unferness. From USA, through Chile to Hong Kong. This 75 x 55cm three colour archival screenprint will be available tomorrow, Friday 24th January at 2 pm UK time in only 25 editions.

1

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von M A R S I (@marsimoto) am


Guerilla Statuing am Kröpeliner Tor in Rostock: Der Skulpturen-Bastler Roxxy Roxx hat Marsimoto ein Denkmal gesetzt. In seiner Heimatstadt. Als Kapuzenpulli-Statue mit roten Rosen. Hip-Hop-Streetart. 💚

Friede sei mit dir - auf die Revolution (auf sie)!
Hoch sollst du leben alter Quälgeist
Nimm mich in deinen Arm, ich bin dein Sohn

Che Guevara, Muhammad Ali - der Friedensnobelpreis geht dieses Jahr an Marsi (Marsi)


via

1


Trump steht das Wasser jetzt schon bis zum Hals. Zumindest als Statue, die anlässlich der UN-Klimakonferenz jeden Tag ein Stück weiter sinkt. Es sein denn, die USA stimmt den vereinbarten Klimaschutzzielen zu - dann kommt sie ans Land. Bis dahin ertrinkt der nichts tuende Trump-Doppelgänger an den Folgen seiner Politik.

"The statue was installed on a beach in southern Brazil and will continue to sink until the agreement is signed again. Only at the moment that the president signs the agreement again will his statue be placed in a safe place, serving as an example for other presidents who are still sinking."


...weiterlesen "Eine langsam ertrinkende Trump-Statue zur UN-Klimakonferenz"


Jurassic Birthday. In London steht liegt derzeit ein riesiger Jeff Goldblum in sexy Pose und offenem Hemd an der Themse. Und ich glaube, ich lasse das Leben seinen Weg finden und werfe mich jetzt schon ähnlich lässig ins Wochenende. Bis Sonntag oder so.