Ich habe mir ja angewöhnt, öfter mal einen Podcast statt 'nem Album laufen zu lassen und habe mich gerade durch die letzten 3 Folgen vom Radio Nukular durchzuhören.
Der so called Vergangenheitsbewältigungspodcast quatscht in drei ausgiebigen Sessions über den vielleicht besten Sender meiner Kindheit aka Nickelodeon (Rocko's modernes Leben!), über die Entwicklung der Pornoindustrie vom VHS- bis zum PornHub-Premium-Account-Zeitalter und über das Dasein als nerdiger Außenseiter, der gerne Nickelodeon und später Pornos guckt.
Wenn ihr durchhaltet, habt ihr so mehr als 12 Stunden satte Unterhaltung auf den Ohren. Have fun with it.



Meine neueste Perle aus der inzwischen unüberschaubar großen Podcast-Bubble, die sich ideal zum Wochenende servieren lässt: Proseccolaune. Mit dem kauend & schluckend im Autokino sitzenden Chris Nanoo und seinem Designer-Duderino Marek Bäuerlein (und in der aktuellen Folge auch mit Podcasper).
Leicht alkoholisiertes Comedy-Gold von den Kings aus Aschaffeburch, das ich euch auch auf nüchternen Magen empfehlen kann. Prösterchen, Leude.


Ein lässig daher labernder Podcast mit jeweils einem Thema in einem Umschlag - mit Corinna Blaich und Max "Rockstah" Nachtsheim (der Mann mit den drölfzig Podcasts). Und mittlerweile auch mit sympathischen Gästen. Ich glaube, so langsam werde ich warm mit dem Angebot von funk.


Gerade auf der Suche nach neuen Podcasts gewesen und dann entdeckt, das Mit Vergnügen auch noch andere Sachen anzubieten hat außer Sex-Talks: Hotel Matze. Ein Interview-Podcast mit Matze - und jeweils einem mal mehr mal weniger prominenten Gast zum Plaudern. Und ich finde die Auswahl der Redepartners eigentlich ganz nett. Schönes Format.

Mein Name ist Matze Hielscher und das ist der Interview-Podcast von Mit Vergnügen. Ich treffe mich hier mit spannenden KünstlerInnen, mit smarten UnternehmerInnen und schlauen Typen und versuche herauszufinden wie die so ticken.



...weiterlesen "Interview-Podcast: Hotel Matze | Mit u.a. Kim Frank, Visa Vie, Shahak Shapira & Ronja von Rönne"

1


Mittlerweile ist ja sogar in Deutschland der Podcast richtig angekommen und gefühlt gibt es zu jedem noch so nischigen Thema mindestens einen Typen, der drölf Stunden darüber redet. Find' ich gut. Und hier sind 3, die ich aktuell höre und zu den hier schon gesammelten update.
Ganz oben bekommt ihr die Lästerschwestern, Robin & David, die über YouTube, Gott und die Welt quatschen - aus der der Sicht von 2 YouTubern (aber keine Sorge, sie gehören zu den "Guten";o).
Das Gemischte Hack setzt sich aus einem Comedian und einem Comedy-Autor aka Felix und Tommi zusammen und ich habe nach nur einer bisher gehörten Folge absolut gar nichts gelernt, aber viel gelacht. Die Jungs von Radio Nukular waren mit ihrem Podcast letztes Jahr sogar zum wiederholten Male auf Tour - und zum Nachhören gibt's die Live-Show aus München, die mit euch u.a. die Serien der 80er und 90er retromantisieren. Und zum Glück gibt es Kopfhörer - sonst wäre das wohl NSFW.

Mein Highlight aus der letzten Folge vom Deutschrap-Podcast neben der E.T.-Single, dem Haftbefehl-Folks-Cover und dem deutschen Hard-Knock-Life-Sample, das später zu einem Song für ein Flüchtlingskind wurde: Matthias Hanselmann.
Einer der allerersten Rapper aus Deutschland, der sich 1982 selbst zum King of Rap in Berlin ernannt hat. Einfach, weil es keinen anderen gab. Nach nur einem Song beendete er aber offenbar seine Rap-Karriere, interviewte 35 Jahre später Kool King of Rap Savas und hat ihm - warumauchimmer - nicht mal was davon erzählt. Dabei kann der Track sich für sein Alter sogar hören lassen. Nachdem er auf Insta hochgeladen wurde zumindest. Danke Falk.


Eigentlich sind es nur 8, weil ich euch die Links zur Medienkuh und dem Podcast-UFO so geben muss, der Rest ließ sich einbetten. Und ich kleb das jetzt so als Sammlung einfach mal hier rein, ihr könnt dann ja selber mal durchgucken durchhören, ob was für euch dabei ist. Allen voran die wundersame Rapwoche mit Mauli & Staiger, die eigentlich kein Podcast ist, dafür aber die Urbane, eine Hip-Hop-Partei zu Gast hat. Insgesamt sind's mehr als 10 Stunden - damit könnt ihr dann podcasten bis euch die Ohren bluten.

Talk ohne Gast - De Podcast ohne Gast, aber mit Moritz Neumeier und Till Renner
...weiterlesen "10 Podcasts, die ich gerade so höre"


Neue und ziemlich gute Folge vom Deutschrap-Podcast mit Falk Schacht & Jule Wasabi (und Felix Krull), den ihr diesmal nicht nur hören, sondern auch sehen könnt.
Neben dem Storch-Bushido-Tweet finde ich vor allem die Diskussion rundum die aktuelle Zensur-Maßnahmen von Google bzw. YouTube spannend, die keine Monetarisierung jeglicher anstößigen mehr Inhalte erlaubt. Der erste Schritt in Richtung Belanglosigkeit, der auf hiphop.de nun dazu führt, dass in Songtexten Wörter weggepiepst werden. Und ich dachte ja, damit hätten wir Ende der 90er schon abgeschlossen. Schon wieder so ein Comeback, das nicht hätte sein müssen.

Neben Jule und Falk quatschen auch Mauli und Staiger jede Woche ein bisschen über HipHop. Diesmal waren im Pendant zum Deutschrappodcast zwei der Schauspieler aus 4 Blocks zu Gast. Im Talk feiern sich Veysel und Kida Khodr Ramadan aka die Hamadi-Brüder für den Erfolg der Neuköllner Mafia-Serie - meiner Meinung nach ja zurecht - ein bisschen ab. Und ich feier weiterhin, dass es nächstes Jahr eine zweite Staffel gibt. Hoffentlich ist 2018 ganz bald.

Neukölln bleibt Gangsta: 4 Blocks bekommt eine 2. Staffel (+ Soundtrack)


Der gute Moritz Neumeier, den ich hier ja schon öfter mit Kippe und Kaffee im Mund verlinkt habe, hat jetzt auch einen Podcast. Und zwar zusammen mit Till Reiners. Zwei Nordmänner aus Hamburg, die jeweils einen "Promi" zu Gast haben, der nicht kommt.

Neben der 100. Folge vom Podcast-UFO (in der es wirklich einen Gast gibt aka Jan Böhmermann) das was ich gerade so podcasttechnisch auf den Ohren habe. Hier die 2. Folge:


Schönes neues Talkformat bei Puls. Falk Schacht und Jule Wasabi plaudern ab jetzt jeden Sonntag ein Stündchen über die aktuellen Vibes und den neuesten Gossip im Deutschrap.

Schacht & Wasabi ist der Podcast über deutschen Rap – jede Woche unterhalten sich die beiden HipHop-Journalisten über die Themen, Trends und Tweets der Deutschrap-Blase. Sie bohren dicke Bretter, diskutieren Nichtigkeiten und geben einen Blick hinter die Kulissen des Rap-Zirkus in Deutschland.

PS: Und wer kein Rap mag, Fest & Flauschig geht seit heute auch wieder weiter.


Jaja, Weihnachten ist vorbei. Ein Geschenk gibt's aber trotzdem noch. Und zwar vom Vergangenheitsbewältigungspodcast: eine ungeschnittene Aufzeichnung aus ihrem letzten Live-Programm 2016 aka der Zurückgespult-Tour. Für lau. 2 Stunden lang. Auf YouTube.

Ein nostalgisch-trashiger Comedy-Trip durch das Zeitalter der Videotheken. Inklusive Benny Borg. Und natürlich jede Menge Mutterwitze. Goile Nummer, sach' ich ma' !