Mein Highlight aus der letzten Folge vom Deutschrap-Podcast neben der E.T.-Single, dem Haftbefehl-Folks-Cover und dem deutschen Hard-Knock-Life-Sample, das später zu einem Song für ein Flüchtlingskind wurde: Matthias Hanselmann.
Einer der allerersten Rapper aus Deutschland, der sich 1982 selbst zum King of Rap in Berlin ernannt hat. Einfach, weil es keinen anderen gab. Nach nur einem Song beendete er aber offenbar seine Rap-Karriere, interviewte 35 Jahre später Kool King of Rap Savas und hat ihm - warumauchimmer - nicht mal was davon erzählt. Dabei kann der Track sich für sein Alter sogar hören lassen. Nachdem er auf Insta hochgeladen wurde zumindest. Danke Falk.


Eigentlich sind es nur 8, weil ich euch die Links zur Medienkuh und dem Podcast-UFO so geben muss, der Rest ließ sich einbetten. Und ich kleb das jetzt so als Sammlung einfach mal hier rein, ihr könnt dann ja selber mal durchgucken durchhören, ob was für euch dabei ist. Allen voran die wundersame Rapwoche mit Mauli & Staiger, die eigentlich kein Podcast ist, dafür aber die Urbane, eine Hip-Hop-Partei zu Gast hat. Insgesamt sind's mehr als 10 Stunden - damit könnt ihr dann podcasten bis euch die Ohren bluten.

Talk ohne Gast - De Podcast ohne Gast, aber mit Moritz Neumeier und Till Renner
...weiterlesen "10 Podcasts, die ich gerade so höre"

Neben Jule und Falk quatschen auch Mauli und Staiger jede Woche ein bisschen über HipHop. Diesmal waren im Pendant zum Deutschrappodcast zwei der Schauspieler aus 4 Blocks zu Gast. Im Talk feiern sich Veysel und Kida Khodr Ramadan aka die Hamadi-Brüder für den Erfolg der Neuköllner Mafia-Serie - meiner Meinung nach ja zurecht - ein bisschen ab. Und ich feier weiterhin, dass es nächstes Jahr eine zweite Staffel gibt. Hoffentlich ist 2018 ganz bald.

Neukölln bleibt Gangsta: 4 Blocks bekommt eine 2. Staffel (+ Soundtrack)


Der gute Moritz Neumeier, den ich hier ja schon öfter mit Kippe und Kaffee im Mund verlinkt habe, hat jetzt auch einen Podcast. Und zwar zusammen mit Till Reiners. Zwei Nordmänner aus Hamburg, die jeweils einen "Promi" zu Gast haben, der nicht kommt.

Neben der 100. Folge vom Podcast-UFO (in der es wirklich einen Gast gibt aka Jan Böhmermann) das was ich gerade so podcasttechnisch auf den Ohren habe. Hier die 2. Folge:


Schönes neues Talkformat bei Puls. Falk Schacht und Jule Wasabi plaudern ab jetzt jeden Sonntag ein Stündchen über die aktuellen Vibes und den neuesten Gossip im Deutschrap.

Schacht & Wasabi ist der Podcast über deutschen Rap – jede Woche unterhalten sich die beiden HipHop-Journalisten über die Themen, Trends und Tweets der Deutschrap-Blase. Sie bohren dicke Bretter, diskutieren Nichtigkeiten und geben einen Blick hinter die Kulissen des Rap-Zirkus in Deutschland.

PS: Und wer kein Rap mag, Fest & Flauschig geht seit heute auch wieder weiter.


Jaja, Weihnachten ist vorbei. Ein Geschenk gibt's aber trotzdem noch. Und zwar vom Vergangenheitsbewältigungspodcast: eine ungeschnittene Aufzeichnung aus ihrem letzten Live-Programm 2016 aka der Zurückgespult-Tour. Für lau. 2 Stunden lang. Auf YouTube.

Ein nostalgisch-trashiger Comedy-Trip durch das Zeitalter der Videotheken. Inklusive Benny Borg. Und natürlich jede Menge Mutterwitze. Goile Nummer, sach' ich ma' !

Nur noch T-9 Tage bis 2017. Da sprießen die Jahresrückblicke natürlich schneller hervor, als eine Kuh sie abgrasen kann. Apropos Kuh. Die Medienkuh, der Podcast über Film, Funk & Fernsehen hat auch einen gemacht. Und den könnt ihr unter diesem Link abgrasen. Viel Spaß beim Wiederkäuen der diesjährigen Medienlandschaft.

Die blaue Stunde aka die Podcastsendung mit Serdar Somuncu, die ich im Juni schon mal angeteasert hab, hat geschlagen. Die 1. Folge lief gestern auf RadioEins (als Ersatz für Sanft & Sorgfältig Fest & Flauschig um 16 Uhr).
Ob ihr das 2-stündige Stündchen  mit oder ohne Serdar's Musiktipps hört, könnt ihr selber wählen. Für mich zählt die Sendung auf jeden Fall jetzt schon zu meinen Podcastlieblingen.


Apropos Podcasts. Die gehen in Deutschland so langsam ganz schön steil. Hier mal meine Großen 5 - außer Janni, Olli und Serdar (weil ihr die ja sowieso schon kennt):

1. Radio Nukular - Der Vergangenheitsbewältigungspodcast. Chris (ehemals GameOne), Max (aka Rockstah) und Dominik (Medienkuh) nostalgieren über die gute alte Kindheit (und Pubertät). 2. Die Medienkuh - Der Podcast rundum Film, Funk und Fernsehen. Kevin Körber (ehemals Giga) und Dominik Hammes (Radio Nukular) grasen die Medienlandschaft ab.
3. Das Podcast-Ufo - Der Podcast für Spaßnerds. Florentin Will und Stefan Titze quatschen einfach drauf los.
4. Im Autokino - Max und Nanoo (und manchmal Larissa) labern über jeweils 1 Film und alles, was ihnen sonst noch dazu einfällt.
5. Plauschangriff - Die Rocketbeans schnappen sich ein Nerdthema und sprechen es von vorne bis hinten durch.

Und wenn ihr immer noch mehr braucht: eine Liste mit über 50 deutschen Podcasts könnt ihr auf reddit durchstöbern.

Serdar Somuncu liefert schon wieder neuen Output. Nach seiner neuen Talkshow auf n-tv folgt nun auch eine Sendung aka ein Podcast auf radioeins (Nachfolger von sanft & sorgfältig?;). Die blaue Stunde heißt sie - und soll irgendwann nach der Sommerpause starten. Eine 1 1/2-stündige Kostprobe bekommt ihr aber schon jetzt - hier der Link zum Reinhören. Inklusive von Serdar höchspersönlich ausgewählte Radiosongs zwischendurch.
Und ich mag ja, wie gut der Typ politische Themen auf den Punkt bringen kann und trotzdem immer einen guten Hitlerwitz parat hat. Auch wenn sein Musikgeschmack so gar nicht meins ist (bis auf den Liebessong für Frau Kepetry, den mocht' ich).

"Ab September kommt „Die Blaue Stunde“ auf radioeins dazu. Serdar Somuncu wird dort die politische Situation in Deutschland kommentieren, breit grinsend die abartigsten Boulevardthemen präsentieren oder auch ganz spezielle „Lebenshilfe“ anbieten."

Foto © by radioeins

PS: Apropodcast. Die Medienkuh hat gestern auch neue Milch gegeben.

Folge 1 von Fest & Flauschig aka Sanft & Sorgfältig Folge 150. In alter Frische, auf neuem Portal (eigentlich zumindest). Und jetzt schon auf YouTube. Illegalerweise hochgeladen vom einzigen Typen, der das darf: Dickensducktaildick. Mit freundlicher Genehmigung von Olli und Janni ab Minute 6. Endlich machen die Sonntage auf der Couch wieder einen Sinn. Zumindest eine Stunde lang.

Update: Offenbar findet Spotify das nicht so cool. Tja. Dann wohl doch nur exklusiv (oder ihr guckt hier mal, aber pscht! - habt ihr nicht von mir...;)


Heute ist wieder so ein trauriger Tag. Klar. Ist ja auch ein Montag, sagt ihr. Es gibt aber leider noch einen viel unerfreulicheren Grund: Eine weitere tolle Sendung - und mindestens unter den großen 5 All-Time-Favorit-Podcasts dabei - ist von uns gegangen. Sanft Böhmermann und Sorgfältig Schulz verabschiedeten sich vor ca. einer Stunde via Facebook vom Radiobusiness. Und mir werden die beiden vor allem Sonntags von 16-18 Uhr fehlen. Danke für die schöne Zeit, Fidi und Bumsi. Schaut mal bei Schulz & Böhmermann in Schulz & Böhmermann vorbei, wenn ihr Bock habt.
Und damit die Leere der nächsten 148 Sonntage nicht ganz so leer wird, hier nochmal alle Folgen von Beginn an:


Update: Offenbar wurde das Format schon wiederbelebt - ab Mai exklusiv bei spotify. Seltsam. Aber okay. I'm in.

Ein 6-stündiger Erguss vom Radio Nukular aka Chris, Dominik & Max, die alle 3 zusammen eine Runde "Mädchen" gespielt haben. Ich habe gerade mal die erste Stunde durch und schon eine Menge gelernt. Und zwar u.a. über Omabrüste, nasse Unterhosen, Kuhscheiße und Heidi heida. Mal hören, was da noch so für romantische Schweinereien auf uns zu kommen.
Ich warn euch von vorn herein (hihi, von vorn herein) aber schon mal vor, denn es wird sehr pubertär. Also, nicht sprachlich (naja, manchmal vielleicht, aber ihr wollt es doch auch), sondern weil sich viele Stories um die Pubertät drehen.
Bis jetzt auf jeden Fall eine der besten Episoden bzw. ein kleiner Ohrgasmus für meine noch etwas müden Lachmuskeln (nach 3h Schlaf), die die letzten 60 Minuten ziemlich viel Spaß hatten. Und unter diesem magischen Link dürft auch ihr. Natürlich nur, wenn ihr cool seid.

via