2

Gerade auf pr0gram die neuesten Nachrichten gesehen, die gar nicht mal so neu sind, weil der gute alte Bill Murray sie ja jeden Tag verkündet. Und zwar gefühlt das ganze letzte Jahr über (und das Jahr davor und das davor und...). Same shit every same day.


Falls euch die tagesschau zu dröge und die RTL2-News zu doof sind, probiert es doch mal mit dem neuen Kanal von Walulis, der euch ab sofort täglich über alles informiert, was ihr denn so wissen müsst. Endlich mal gute Nachrichten:

Wer hat schon noch Zeit für Nachrichten? Wir! Wir verwandeln das Thema des Tages für dich in ein Video, das den Wahnsinn erträglich macht.




Als Nachrichtensprecher möchte man die Welt im Idealfall ja mit brandheißen und selbstverständlich journalistisch gut aufgemachten News zur politischen Weltlage informieren. Doof nur, wenn man gerade im Sommerloch hängt und die spannendste News des Tages ein paar surfende Vierbeiner sind. Da kann der sonstige Enthusiasmus auch schon mal vor die Hunde gehen.
Und wir sind jetzt schon so tief im Sommerloch, dass selbst die Nachricht, dass im Sommerloch nichts los ist, eine Nachricht wert ist. Kann also nur besser werden, Mr. Newsman.

via


Wäre ja eigentlich mal ganz nett. So ein Tag ohne irgendeine Nachricht. Oder besser gleich 'ne ganze Woche. Wird wohl aber erstmal nicht passieren, weil ja ständig irgendwas passiert. Außer halt diese paar Sekunden beim BBC. Naja. Zumindest kann ich jetzt mit einem GIF antworten, wenn mich mal wieder jemand nach dem neuesten Stand in meinem Liebesleben fragt.

via

.

Hach, lachen. Eine tolle Erfindung der Menschheit. Und fehlt in den Nachrichten ja nur allzu oft. Ich finde, wir sollten jeden Nachrichtensprecher erstmal eine witzige Suffgeschichte aus Deutschland vorlesen lassen. Die nachfolgenden Meldungen wirken dadurch wesentlich weniger ernüchternd.

via

Die YouTubers von Cracked haben die stille Post des Internets nachgespielt. Den Vergleich mit der Schule find ich zwar mehr als sinnlos, dafür sieht man aber ganz schön, wie sich Nachrichten im Netz nach und nach verbreiten (reddit -> Twitter -> alles andere -> Facebook). Und wie die einzelnen Webseiten und Netzwerke stereotypisch auf die jeweilige News reagieren. Eine Webparodie aus der Kategorie: lustig, weil wahr.   

via


An der Westküste Amerikas gab es gestern wieder gewaltige Schäden durch Mutter Natur. Ein Regenbogen der Stärke 9 verwüstete am Dienstagabend halb Kalifornien und verursachte in weiten Teilen des Landes Angst und Schrecken. Und es kam sogar noch dicker. Am Ende des Regenbogens befand sich nämlich nicht einmal ein Goldtopf.
PS: Ich muss die ganze Zeit an den Postillon denken. Keine Ahnung, warum.

via

.
 Ja, ich weiß. Von den RTL2-News darf man keine Glanzleistungen erwarten. Die machen da ja mehr so ihr eigenes Ding. Aber ich glaube, ich habe tatsächlich noch nie so viele Fehler in einem 2-Minuten-Bericht gesehen wie in diesem. Wenn das nicht mal ein Fall für's Guiness-Buch ist. 
Da hat wohl das komplette Nachrichten-Team zu partyhard nach der Niederlage dem Sieg gegen Frankreich gefeiert, hm? Dass diese Drogen aber auch immer so lange brauchen müssen, bis sie wieder aus dem Körper verschwinden. Aber Kopf hoch, kleines RTL2. Schlimmer kann es echt nicht werden.

via 


Was der Postillon ist, muss ich wohl niemandem mehr erklären. Kennt ja inzwischen jeder. Zurecht auch, weil einfach wahnsinnig gut.  
Nun hat es der Satire-Nachrichten-Blog auch ins Fernsehen, zum NDR (und auf YouTube), geschafft. Gibt auch schon länger einige Folgen online zu sehen, hab ich bisher aber nicht so wirklich wahrgenommen. Und ihr vielleicht ja auch nicht.
Ist insgesamt schön trocken, nahezu glaubwürdig und im Prinzip gemacht wie eine tatsächliche Nachrichtensendung - oder wie eine seriöse Wochenshow (ach, damals). Insgeheim vermute ich übrigens, dass beim Postillon wahrscheinlich weniger gelogen wird als bei echten News-Formaten.
Find's in Schriftform zwar immer noch stärker, aber im Vergleich zum ganzen anderen Müll im TV auf jeden Fall mal ein Blick wert. Guter Fang, NDR.


via