Springe zum Inhalt

.
Das Game of Game of Thrones von Telltale Games ist draußen - und zwar auf GameTube. Und ich bin extrem gespannt, ob die Macher das wieder so gut hinbekommen wie bei The Walking Dead, weil's ja dieses Mal noch viel mehr mit der Serie selbst zu tun hat und man wohl auch relativ vielen bekannten Gesichtern begegnen wird (im Vergleich zum Zombievorgänger). 
Die Story im Spiel verläuft zeitgleich zum Ende der 3. Staffel und die erste Ingame-Episode namens Iron From Ice beginnt parallel zur Red-Wedding-Folge (die ja so ziemlich jeder GoT-Fan noch in Erinnerung haben sollte). Winter is coming als Digital-Version.

PS: Hier noch the dazugehörige Launch-Trailer

via Game(OfThrones)Tube


Über GTA V hab' ich hier ja eigentlich schon genug gebloggst. Aufgrund der neu erschienen PS4-Version, die ich mir wahrscheinlich zu Weihnachten gönnen werde (hetzt mich nicht), und in die hier grafisch mal reinschauen könnt, kann man das schon mal gucken. Und nebenbei zeigt es nochmal schön, wie belebt dieses nachgebaute L.A. wirklich ist. Selbst wenn man mal einfach gar nichts macht und nur im Stau steht (und es trotzdem noch irgendwie spannend ist). 
Besonders toll finde ich übrigens, wie der Krankenwagen, der eigentlich Leute retten soll, eine riesige Explosion auslöst - und das zur Hilfe eilende Feuerwehrauto am Ende selber in Flammen aufgeht. Ein ganz normaler Tag in Los Santos eben. ¯\_(ツ)_/¯

Und damit ihr noch einen kleinen Eindruck davon gewinnt, wie realistisch das alles ist, bekommt ihr noch eine Frau am Steuer (no offense, Ladies).


 via

Die ersten 27 Minuten und 41 Sekunden vom Horror(!!!)-Game The Evil Within via Let's Play vom Gronkh. Und definitiv der schockigste Einstieg in ein Spiel, den ich seit langer langer Zeit gesehen hab. Eine Irrenanstalt als Startlocation zu haben, ist zwar schon irgendwie Klischeegrusel, der verschwindet dann aber auch ziemlich fix (wahrscheinlich weil er Angst hat). Und der Rest hat mich schon allein beim Zusehen voll mit nervenkitzeligem Adrenalin gepumpt (und Kettensägen und Blut und Blut und Blut und Blut). Nichts für kleine Kiddies (und psychisch labile Menschen), aber auf jeden Fall was für mich!       
PS: Ja, ich weiß, dass es einen Werbespot mit u.a. Gronkh gibt, der im Fernsehen für The Evil Within wirbt. Und nein, dadurch ist das Let's Play (für mich) nicht automatisch auch Werbung. Und selbst wenn es so ist (ist es nicht), dann ist es dennoch unterhaltsame Werbung. Gutes Spiel ist eben gutes Spiel (so oder so).

(Thumbnail via)
via


Wäre wieder ein Grund mehr, um mir eventuell doch keine PS4, sondern eine XBox One zu kaufen. Und dazu noch ein ziemlich gut aussehender, in dem man offenbar auf ziemlich flashige Weise die Zeit kontrollieren kann. Quantum Break heißt er und war für mich bis jetzt so ziemlich die coolste Überraschung von der gerade anlaufenden Gamescom.
Mir bleibt allerdings noch die verschwindend geringe Hoffnung, dass eventuell ja doch irgendwann (2038) noch mehr geiles Zeug für die Playsi kommt. Ich will nämlich eigentlich keine doofe Xbox haben, geschweige denn kaufen. Ihr scheißverfluchtdämlichenfick Exklusivtitel, ich hasse euch. Und ich will euch haben.

via