Kodykoala's Custom Zombie Gameboy
Aus der uralten Spielzeugkiste ausgegraben und von den Toten nach Jahren in der Technik-Hölle zurückgekehrt: Der Zombie-Gameboy vom Retro-Bastler Kodykoala. Und gibt's auch in Farbe.

If you miss your old school original Game Boy, have no fear. Donald Kennedy has the power to bring it back from the dead! See more shots of his custom battery hungry Zombie Game Boy within his Flickr set.

Kodykoala's Custom Zombie Gamboy Color

1

Ziemlich cooles Teil, das euch Mario auf den Screen holt, sobald ihr heißes Zeugs reinfüllt. Der einzige Nachteil: spülmaschinenfest ist sie nicht.

via

Keine Ahnung, ob der Gameboy es in Zeiten von Smartphone & Co tatsächlich nochmal zurückschafft. Der SuperRetroBoy kann aber immerhin alle alten Games von damals abspielen. Auch wenn mir 80$ ja dann doch ein bisschen zu viel wären.

"This all-in-one solution plays Game Boy, Game Boy Color and Game Boy Advance games, and comes equipped with a TFT HD scratch and shatter-resistant screen, 2,500mAh battery which offers 10 hours of gameplay, four action buttons and a bundled 10-in-1 game cartridge. It's expected to ship in North America this August with a retail price of $79.99." (nintendolife)

Als Kind hätte ich ja vermutlich meine Seele verkauft, um an dieses Spiel zu kommen: Akira, der Anime-Klassiker für den guten alten Gameboy. Leider ist das Game aber nie fertiggestellt worden und ist nur eine nie zu Ende gebrachte Demoversion der Entwickler, die sich der Typ im Video da hat schicken lassen. 
Und, ja - wenn man sich das so ansieht, ist es vermutlich aber auch wirklich besser so, dass das Ding nie erschienen ist. Eine Enttäuschung weniger in meinem Leben. Auch wenn ich das Pixeldesign ja schon mag.


via

.

Nanoloop hat ein kleines "Spiel" entwickelt, das via classical Cartridge euren Gameboy zu einem Synth werden lässt. Sound ist zwar nicht in Stereo, sondern nur Mono. Ein Step-Sequenzer ist aber auch mit dabei. Und gibt's hier vorzubestellen.

via

Einen Gameboy hatte ja damals so gut wie jeder. War eben das Ding, das jedes Kind haben musst. Die Kamera dazu hatten aber nur die wenigsten. Ich zum Beispiel. Und ich erinner mich noch, wie ich damals ein Foto damit schoss und danach ziemlich enttäuscht über das schwarz-weiß-verpixelte Ergebnis war. 
Die Bilder vom französischen Photographen Jean-Jacques Calbayrac haben allerdings was von Retro-Kunst. Vielleicht kann er aber auch einfach besser mit dem Gameboy umgehen als ich. Oder zumindest mit dessen Kamera (in Tetris würde ich ihn natürlich trotzdem abziehen).


Photos © by Jean-Jacques Calbayrac 
via

Ich bin ja so alt, ich habe schon Pokémon gefangen, da hießen Smartphones noch Gameboys. Das Bild hier steht ein bisschen symbolisch dafür. Ein wunderschönes Photoshopkunstwerk, dessen Künstler ich leider nicht rausfinden konnte. Ich hätte aber gerne mehr davon. Sehr gern sogar. 

.

Eigentlich bin ich nur wegen dem 90's-Vintage-Nintendo-Look vom Video drauf gestoßen. Nach 2-3 mal hören ist der Song (von Sayth) allerdings auch gar nicht so schlecht, wie er eigentlich ist. Nach dem fünften mal fand ich ihn sogar gut.
Und falls euch das Sample vom Beat bekannt vorkommt, habt ihr als Kind wahrscheinlich auch unzählige Stunden Pokémon auf eurem Gameboy gespielt (die Serie und alles drumherum war kacke, aber das Spiel war der Held meiner Kindheit). Apropos Rap und Pokémon. Wie nennt man einen Pokémon, das nicht rappen kann? Richtig. Hurenson. Sayth ist allerdings das Gegenteil davon. Er flowt wie ein smoother Aquastrahl.


via