.
Ein fantastisches Retro-Musikvideo, in dem sich ein 90s-Kiddie seinen NES-Rucksack samt Pistolen-Controller schnappt und auf die Jagd geht. Und zwar nach Menschen. Eine Mischung aus Kinderzimmer-Nostalgie und Killerspielen im Reallife (ich verbitte mir jegliche Debatte darum, wir haben 2015). Als LevelUp gibt es einen gar nicht mal so schlecht klingenden Song namens All In von The Fjords.

via

.

Ein actionlastiger Animationskurzfilm von den EXIT 73 Studios, in dem ein blutrünstiger Held (aka Brutus Brutalos) durch die Zeit reist, um Nazis, Robo-Dinos und böse Aliens aus der Zukunft zerstören. Und ich bin mir nicht ganz sicher, ob das noch ein ganzer Kurzfilm oder eine Serie wird, hätte aber nach den 1 1/2 Minuten auf jeden Fall gewalttätigen Bock auf etwas mehr.

"Brutus, a great warrior from a distant planet, is ripped from his past and taken to the future of an evil Overlord. The Overlord holds Brutus' family hostage, and binds Brutus in a temporal harness, forcing him to become an Infinite Gladiator, fighting opponents throughout time and space."

.

Out of the Black ist ein Musikvideo zum gleichnamigen Song der Band Royal Blood, der eigentlich ein Kurzfilm ist. Oder ein blutigbrutaler Mindfuck in einem Häschenkostüm. Sucht's euch aus. Verantwortlich für den bunten Mix aus Surrealität und Zeichentrick waren, egal wie ihr euch entscheidet, David Wilson & Kristy Caracas.


(Direktlink)
via