Wäre noch ein bisschen schöner, wenn's nicht nur die 1,0er, sondern alle Kids mit auf den Weg bekommen würden, aber hey - für offizielle Stellen aus Brandenburg ist das schon 'ne ziemlich coole Nummer. Punk ist also doch noch nicht tot. Punk steht auf dem Abiturzeugnis von "Strebern". ¯\_(ツ)_/¯

Günter Baaske, ehemals Manager der Rockband „Keimzeit“, wählte damals ein Zitat der Punkband „Die Ärzte“ aus, das seither auf den Urkunden für die Einers-Abiturienten in Brandenburg steht: „Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wäre nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.“


Stell dir vor, es ist Schule und du lebst im postfaktischen Zeitalter. Ein Kurzfilm über den trump'schen Bildungsweg.

A well meaning math teacher finds herself trumped by a post-fact America.


Eine klasse Doku über eine Schule, die Schulabbrecher über einen völlig anders gestalteten Bildungsweg unterrichtet, der frei von Prüfungen, Leistungsdruck und sämtlichen Dingen ist, die wir alle immer so hingenommen haben. Im Film von Alexander Kleider "lernen" wir das Konzept Schule neu kennen.
Den Trailer hatten wir hier vor einiger Zeit schon, nun gibt's die Berlin Rebel High School auch in voller Länge - in der ARD-Mediathek. Hier der Link.

Versteckt in einem Berliner Hinterhof befindet sich die wohl verrückteste Schule Deutschlands. Kein Rektor, keine Noten, kein Klassensprecher. Der Film folgt Alex, Mimy, Lena und Hanil, die eines gemeinsam haben: Alle sind mehrfache Schulabbrecher. Fasziniert von einer Schule ohne Mobbing und Leistungsdruck beschließen sie ihrem Leben eine Wendung zu geben. Sie wollen den höchsten deutschen Schulabschluss machen, das Abitur. Während ganz Deutschland über frustrierte Eltern und erschöpfte Lehrer lamentiert, macht dieser Film Hoffnung. Durch die teilweise erschreckenden Schulbiografien der Heranwachsenden zeigt er aber auch schonungslos die Schwachstellen unseres Bildungssystems.


via

1

Es scheint für alle die letzte Stunde gewesen zu sein. ...weiterlesen "Neulich bei der Zeugnisausgabe"


Wir diskutieren ja immer viel über das Problem mit Abschlüssen, Lehrplänen und Schulen. Vielleicht bietet dieser Film ja Lösungen zu unserem Bildungssystem an, das eigentlich schon seit Jahren mal komplett überarbeitet werden müsste. Eine Doku über die Schule für Erwachsenenbildung (kurz SFE) in Berlin, in der es keine Noten gibt und alle die Schule frei mitgestalten. Und sie soll am 11. Mai auch in einigen Kinos starten.

Hier die Inhaltsbeschreibung von der Berlinale:

Versteckt in einem Berliner Hinterhof befindet sich die wohl verrückteste Schule Deutschlands. Kein Rektor, keine Noten, kein Klassensprecher. Der Film folgt Alex, Mimy, Lena und Hanil, die eines gemeinsam haben: Alle sind mehrfache Schulabbrecher. Fasziniert von einer Schule ohne Mobbing und Leistungsdruck beschließen sie ihrem Leben eine Wendung zu geben. Sie wollen den höchsten deutschen Schulabschluss machen, das Abitur. Während ganz Deutschland über frustrierte Eltern und erschöpfte Lehrer lamentiert, macht dieser Film Hoffnung. Durch die teilweise erschreckenden Schulbiografien der Heranwachsenden zeigt er aber auch schonungslos die Schwachstellen unseres Bildungssystems.

Streich: "Soziale Medien sollten ein Unterrichsfach sein"

Christian Streichs Brandrede zum Umgang mit dem Internet

SC Freiburg

Posted by SWR Sport on Donnerstag, 24. November 2016

Fordert jedenfalls Christian Streich, der Trainer vom SC Freiburg. Genauer gesagt: Soziale Medienkompetenz. Und im postfaktischen Zeitalter von Wahlen beeinflussenden Fake-News wäre dies durchaus endlich mal angebracht. Schließlich haben wir das schon die ganzen letzten Jahre versäumt.

Wie man gut schreibt

In Zeiten, in denen das (eigentliche) Jugendwort des Jahres 1 Zahl ist, kann man sich ja auch mal wieder Tipps für den Umgang mit Buchstaben geben lassen. Hier sind fünfzehn davon. Und ein Bier.

.

Das ganze Universum. In einem einzigen Video (von exurba1). Inklusive jeder Menge sinnvollem Unsinn. Ein wenig wie die Sendung mit der Maus - auf Speed - und internettiger. Und macht euch sogar ein bisschen kluk - K.L.U.K. !


via


Charles Darwin puncht euch mit einer evolutionären Kombo, Isaac Newton setzt Gravitation ein, Stephen Hawking programmiert euch ins schwarze Loch und Albert Einstein lässt euch mit einem Schlag relativ(itätstheorie) alt aussehen. Die wissenschaftliche Erklärung dafür: Science Combat. Ein gif'd Projekt vom brasilianischen Künstler Diego Sanches
Um die Namen von großen Wissenschaftlern und ihren dazugehörigen Theorien zu lernen, braucht man heutzutage nicht unbedingt ein Buch. Pixel-Beat'em'Up-Gifs können das viel besser (nicht mathematisch bewiesen). Und wenn alles gut läuft, wird daraus demnächst sogar ein Game - heureka!

Update: es ist fertig (fast) - hier die erste Flash-Version!




via

Ein neues Video von Alexander Lehmann (der Typ mit dem fantastischen Überwachungsvideo), das gerade bei der aktuellen re:publica Premiere feierte. Diesmal dreht sich alles darum, dass ein freies, faires und bezahlbares Internet unbezahlbar ist. Und das unterschreibe ich in jedem Fall auch. Denn das Internet ist ja irgendwie auch mein halbes Leben. 
In seinem schick animierten Video räumt Alexander die immer gleichen Argumente der Netzneutralität-Gegner gekonnt aus dem weg und zeigt euch, wie auch ihr aktiv werden könnt. Nämlich unter folgendem Link: savetheinternet.eu

via

.
Und zwar genau so wie die neue Online-Filmschule von den Erfolgs-YouTubern von RocketJump. Die sind zwar bisher nur bekannt für ihre VideoGameHighschool, legen aber schuletechnisch jetzt nochmal einen drauf. 
Der Plan ist: eine kostenlose (nein, es gibt diesmal wirklich keinen Haken) Filmschule auf ihrer Webseite anzubieten. Mit Tipps, Tricks und etlichen laserstarken Aftereffects, die ihr in kleinen Videotutorials erlernen könnt. Und diese unfassbar gute Idee bewerben sie nun mit diesem nochmal unfassbar besseren Trailer. Film ab!