Springe zum Inhalt

.

Heute ist der Tag des Bieres. Und zur Feier des Tages gibt es die Sendung mit der Maus. Von 1972. Und natürlich über das Lieblingsgetränk der Deutschen: das Flüssigbrot - und wie es geboren wird. Voll automatisch nämlich (automatisch voll wird man beim Zuschauen allerdings leider nicht). Ich sage trotzdem: Prost!

via

Joe Connor hat ein langweiliges Musikvideo zu Kelvin Jones' Call You Home gedreht. Dann hatte er aber die Idee, es auf einem Fernseher ablaufen zu lassen, der (fast) im Weltall schwebt. Und nun ist sein Musikvideo gar nicht mehr langweilig, sondern großartig. Toll, dass man auch ohne großes CGI mal so schöne Bilder hinbekommt. 
Für den Dreh wurden übrigens sogar 2 TVs into Space geschossen - beide sind beim Aufprall auf die Erde gestorben (R.I.P.).
Yup, that really is a TV in space, for real. I created this video by sending a vintage Sony TV into orbit on a weather balloon provided by Sent Into Space, surrounded by cameras so as to capture this spectacular footage hovering above the Big Blue Marble itself. More precisely, it took two launches - both from Snowdonia in Wales, with two identical TVs, with each launch providing the opportunity to rig the GoPros in different positions. 

I'm pleased to say that all TVs in this music video were harmed as they crash-landed back to earth. We sent the TV off from Snowdonia and it landed in Bury, Manchester - taking in my hometown of Warrington on the way which can be seen in the promo. I'm proud to say that the TV got 99.997% above the atmosphere, just 0.003% below the Armstrong line - surely the highest TV in history.

via