Geheime Einblicke in die Fernseharchive von RTL, die einen möglichen Aufschluss über die Qualität der gesendeten Inhalte geben könnten.

via glotzrebellen


Schwiegertochter gesucht statt Mutter gefikkt. Deutschrap hat einen neuen Endgegner. Ingo heißt er, kommt straight outta RTL und hat zum flowtechnischen Support auch gleich noch zwei coole Feature-Gäste mit auf seinem Track: Mama und Papa.


Eigentlich ja ganz unterhaltsam, aber eben auch sehr viele seltsam aufgetakelte Gestalten, noch mehr Kotze und hält man eigentlich auch nur einmal im Jahr aus. Die Reeperbahn ist das Dschungelcamp Hamburgs. Im Gegensatz zu den "Promis" bei RTL trifft man aufm Kiez allerdings auch mal Leute, die man wirklich kennt. Jedenfalls so als Hamburger.

Und Pst: Nicht verraten, aber ich guck's auch. Heimlich natürlich. Wäre ja peinlich, wenn das jemand mitkriegt. Oh.

.

Sie ist wieder da - die beste deutsche Fernsehsendung der Welt! Und wie nach nahezu jeder Ausgabe gibt's jetzt natürlich den obligatorischen NeoMagazinRoyale-Clip der Woche. 
Böhmi und sein alles-mit-legalen-Mitteln-aufdeckendes RoyaleRaffTeam haben nämlich mal wieder zugeschlagen. Diesmal mitten ins Gesicht von RTL-Moppelchen Vera Int-Veen. Mit einem wieder mal perfekt inszenierten Fake (33 Schildkröten, 'n paar Bier - zack, fertig: Asi-Wohnung). Und zwei ganz wunderbaren Schwiegertochter-Gesucht-Kandidaten Schauspielern! Hier der Link zu den beiden bisher größten Rollen ihrer Karriere.

Seit 10 Jahren sucht Vera Int-Veen nun schon für RTL nach der großen Liebe*! Da lassen wir quengeligen Quotenloser uns natürlich nicht lumpen und haben ein Geschenk für die fragwürdigen Fernsehverkuppler vorbereitet, das sie nie wieder vergessen werden. Also, liebes RTL, liebe Vera und natürlich liebe mit der Fernbedienung bewaffneten Asitouristen auf dem heimischen Sofa, hier ist es. From Neo With Love!


Update: Erste Reaktion von RTL gibt's auch schon. Ob da wohl bald Köpfe rollen?

Wir schauen uns #verafake an und sprechen mit dem Produzenten von #Schwiegertochtergesucht Update folgt!

— RTL.de (@RTLde) 12. Mai 2016

Natürlich lohnt es sich aber auch, sich die ganze Sendung anzuschauen. Immerhin war Gregory G-eazy zu Gast - und er hat ebenso abgeliefert.

Nach langer langer Auszeit und einem kurzen Ausflug zu RTL ist es (20:15 Uhr online, 22:20 Uhr auf ZDFNeo, und bald auch im großen ZDF!) endlich wieder so weit: Böhmi und das Neomagazin sind bääähääääck. Und ich weiß, was ich heute Abend mache.

via