Springe zum Inhalt

Morgen Nacht (bzw. in Amerika heute Abend) kommt endlich die erste Episode der 5. Staffel von The Walking Dead raus. Und auch wenn ich weiß, dass das alles leider längst nicht mehr so cool ist, wie es eigentlich sein könnte, freu ich mich darauf, zu erfahren, wie und was denn jetzt im Survivalcamp abgeht (wehe ihr macht irgendwas mit Deryl, ihr Schweine!). 
Zur Einstimmung auf die neuen Folgen (der Serie mit den Zombies) gibt es schon mal eine 9-minütige Zusammenfassung von den Fine Bros. Und das in einem One-Take und mit (Alarm, Alarm!) sehr, sehr viel Spoilern, falls ihr noch nicht bis zum Ende der vierten Staffel angelangt seid. 

via

Bedrückend guter Kurzfilm Oreña-Barlin, der die wahre Geschichte eines Amoklaufs in einer australischen Kleinstadt erzählt. Anfang und Ende hätt ich mir zwar irgendwie anders oder einfach weggegewünscht, aber der 12 Minuten One Take zwischendrin ist filmisch nicht nur verdammt gut, sondern lässt einen auch die ganze Zeit am Ball bleiben (Sorry, WM und so). Harter Stoff, der zurecht schon einige Preise kassiert hat.

(Direktlink zum Video)
via

 Superheldenfilme sind ja irgendwie auch nicht mehr so richtig das, was sie mal waren. Die meisten bieten eigentlich nur noch einen CGI-Porn mit 3, wenn's hochkommt 4 einigermaßen guten Sprüchen. Der Rest ist dann manchmal ziemlich austauschbar. Sogar so austauschbar, dass sich die typische Story in ein YouTube-Video packen lässt. Und das sogar ohne das Ding auch nur einmal zu schneiden. Genau das haben Above Average nämlich in der ersten Episode ihrer kleinen Webserie One-Take-Movies geschafft. 
Ihre 4-minütige Parodie hat mich insgesamt mehr unterhalten als die 2 1/2 Stunden, die ich mit dem neuen Spiderman 2 verbracht hab'. Und das wahrscheinlich mit weniger als 1/1.000.000 des (ca. 250Mio) Budgets. Aber genug mit den ganzen Zahlen - auf zum Atem!

via

Ohne Schnitt und Komma hat die Sunday Times die Tage einen Teaser für ihr Themenprojekt Ikonen veröffentlicht. In diesem seht ihr hin- und herswitchende Schlüsselszenen aus der (Pop-)Kulturgeschichte, die in einem einzigen Take aufgenommen wurden.
Und das Ganze ist so gut geworden, dass man sich wünscht, der Clip würde länger als 50 Sekunden gehen.

Anbei noch das Making-Of:

Direktlink zum Video
via