Springe zum Inhalt


Wenn der Wind sät, wird geerntet im Netz. Und das Ergebnis ist u.a. diese fliegende Kuh, die gerade Facebook, Twitter & Co im Sturm erobert und es sogar bis in den Brennpunkt der Tagesthemen geschafft hat. Und ich glaube ja, da war jemand mit Photoshop-Skills dran, der eine Vorliebe für Katastrophenfilme aus den 90ern hat. Im Fachjargon nennt man sowas übrigens Kuhllage.

Eigentlich würde es perfekt passen. Denn gestern gab es neben einigen vermummten Hipsters, die sich u.a. in einem zerlegten Appe-Store darum stritten, wer welches iPhone mitnimmt auch viele gewaltgeile schaulustige Selfie-Jäger in Hamburg.
Für andere Menschen da draußen sieht dieses Bild aber eher nach den erweiterten Skills eines Photoshop-Phillipps aus. Auch wenn das eigentlich wenig Sinn ergibt und sich niemand zu 100% sicher ist. Laut Spiegel ist es aber echt echt. Whatever. Der Typ ist jedenfalls gerade auf dem besten Wege zum Meme zu werden. Auch bei reddit.

Update: Nach einer Störung in der ARD gestern wurde das Meme vom Riot-Hipster nun endgültig offiziell. ;o)

Korrekt müsste der Titel eigentlich heißen: A girl has no a girl has no President-Shirt. Denn das Bild von Maisie Williams aka Arya Stark aus Game of Thrones ist leider nur gephotoshopped. Das Shirt gibt's aber anscheinend wirklich zu kaufen. Und so symbolisch mag ich das irgendwie.

Okay, ist ja nicht wirklich neu, dass man Fotos so manipulieren und verphotoshoppen kann, dass keiner was davon merkt. Aber dass man 3D-Objekte in einem Bild räumlich so frei hin- und herdrehen kann, ohne dass das Bild (oder man selbst) Informationen zum ganzen Objekt hat (bspw. wie's von hinten aussieht), finde ich dann doch bemerkenswert. Wenn man bedenkt, was für Unfug damit wieder alles betrieben werden könnte, ist es sogar ziemlich spooky. Und totally fantastisch. Ich will das auch.

Für die Geeks, die mehr Infos wollen - hier. Und da:
.

via