1


Die Wahlwerbespots der Partei Die Partei zählen ja jedes Jahr zu meinen politischen Highlights. Auch wenn dieser Spot, der für die Landtagswahl in NRW dieses Jahr gedacht war, nicht allzu viel genützt hat (in Köln kam die Partei aber immerhin auf 2%). Anscheinend ist 2017 so retro, dass die Leute dort wieder die FDP wählen und nicht den nigelnagelneuen Superhelden der Demokratie: der Parteimann. Schade. Dabei hat der doch alle Lösungen parat gehabt. Und zwar oberkörperfrei.

via


Für mehr Chilligkeit am Workplace.
via

Hail Trump!

Posted by Die PARTEI on Freitag, 20. Januar 2017

Lasst die Waffen zuhause. Aber bringt dafür bitte ein paar gute StandUp-Comedians mit. Die fehlen uns hier nämlich.

"Liebes Volk, schnallt euch an. Ich nominiere mich, ich will der erste türkische Bundeskanzler Deutschlands werden. Und dann ist Schluss mit lustig. Vor allem für Erdo, Angie und Konsorten. 
Kein erpresserischer Deal mehr um Flüchtlinge, keine permanente Alternativlosigkeit im Strom der Möglichkeiten, kein Hin und Her bei Beitrittsverhandlungen und kein zaghaftes Zögern beim Anprangern von Völkermord und Menschenrechtsverletzungen. Ab sofort wird Klartext gesprochen!
Der Reformstau ist vorbei. Ich bringe euch ein generelles Kopftuch- und Kruzifixverbot; die Homo-Ehe wird verpflichtend, die Autobahnvignette eingeführt. Veganes Leben wird geächtet, und Steuern werden komplett abgeschafft." 
Wählt Somuncu. Er ist sehr gut.



.

Okay, zugegeben. So richtig viel kommt nicht dabei rum - dafür pendelt es aber schön zwischen lustig und ernst hin und her. Und einige gute Lyrics sind auch am Start. Zudem steht die PARTEI ja ohnehin dafür, Inhalte zu überwinden. Schließlich ist sie ja sehr gut.

Im Raplyrics kommentieren bleibt aber dennoch Gysi der Babo:


via

— Die PARTEI Hannover (@PARTEI_Hannover) 4. September 2016

Die PARTEI gibt der sinnlosen Kleidungs-Diskussion ein ganz neues Gesicht und fordert die Niqab-Pflicht für Nazis. Meine Stimme haben sie. Schließlich sind sie laut eigenen Aussagen sehr gut. Währenddessen führt der IS ein Burka-Verbot ein.

Das am dünnsten besiedelte Bundesland ist nach den grauenhafd'en Wahlergebnissen gestern anscheinend auch das am dümmsten besiedelte Bundesland. Zwar wurde die NPD endgültig aus dem Landtag gekickt (dem letzten, in dem sie noch saßen), dafür ist die blaue NPD aber zweitstärkste Partei geworden.
Währenddessen ist man in Sachsen froh, offenbar nicht den allerniedrigsten Bildungsgrad Deutschland's zu besitzen.


Nochmal neue Wahlplakate der Partei die Partei. Und wie gewohnt immer ein bisschen tiefsinniger als der Rest. Diesmal sogar wortwörtlich.

via


Eine Antwort der Die Partei auf einen Wahlspruch der Die Rechte. Und sie sitzt (bzw. hängt).

.

Die einzig wahre Protestpartei: die Partei Die PARTEI. Und sie besetzt jetzt anscheinend auch Österreich. Dort wollen sie u.a. ein freiwilliges schwules Jahr einführen (hihi). 
Erstmal hielten sie allerdings ihren Dieparteitag im Ostblock ab, wo u.a. ein neuer alter Bundesvorstand mit 86% der Stimmen gewählt wurde. Dieses Ergebnis streben sie auch in der nächsten Bundestagswahl an. Und ich wünsche mir, dass sie mindestens die 100% bekommen. Oder vielleicht sogar noch mehr.

"Die Partei Die PARTEI veranstaltete am Wochenende vom 20. bis zum 22. Mai 2016 ihren BundesPARTEItag in der Alten PARTEIschule in Erfurt. Radio F.R.E.I. war mit einem Kamerateam vor Ort und berichtet nun in einem cineastischen Meisterwerk über den schrägsten BundesPARTEItag aller Zeiten, die Rettung der europäischen Union und den grauen Block der am Samstagnachmittag durch die Erfurter Innenstadt marschierte."

via


Hach, die Partei die Partei. Man muss sie einfach lieb haben.

via

Die gestrigen Landtagswahlen zusammengefasst von der Partei die Partei (die eigentliche Partei für Protestwähler): ein schwarzer Tag für Deutschland. Ich bekomme so langsam auf jeden Fall das Bedürfnis auszuwandern, wenn das so weiter geht.
Und weil du am meisten enttäuscht hast: eine ordentliche Schelle für dich, Sachsen-Anhalt - shame on you!

.
via