Ich freue mich ja wirklich, 2D, Murdoc, Russel und Noodles endlich wieder in einem Video bestaunen zu dürfen. Musikalisch ist das allerdings wie auch der letzte Song so gar nicht meins. Jedenfalls dieser Song. Die 3 ohne Video (aber mit GIF) machen mich da schon eher an.


via


Nach 18 Jahren ist es aus den unendlichen Weiten zurückgekehrt - auf Netflix: Das Mystery Science Theater. Die Serie, die hauptsächlich daraus besteht, dass die 3 Hauptcharaktere billige Trashfilme im Kino sitzend kommentieren. Klingt ein bisschen wie SchleFaZ auf Tele 5? Stimmt. Denn tatsächlich hat Kalkofe die Serie wohl später als Inspirationsquelle benutzt. Ein Grund mehr, in die Neuauflage von dieser absurd-charmanten Comedy-Reihe mal reinzuschalten.

A Kickstarter starter campaign, spearheaded by Hodgson and Shout! Factory, surpassed the goal of funding the production of 14 new episodes and set the world record as the highest-funded film and TV crowdfunding campaign in history.

Mystery Science Theater 3000’s national broadcast life began in 1989. Set on the Satellite of Love where a human host is trapped by mad scientists with his two robot sidekicks and forced to watch an endless run of B movies. The format proved to be popular, and during its eleven years and 198 episodes on the Comedy Channel and Sci-Fi Channel, it attained a loyal fan base and critical acclaim, including a Peabody Award and two Emmys® nominations.

via


Eine Parodie auf die Schöne & das Biest bzw. eigentlich generell auf alle todesnervigen Disney-Songs. Mit Deadpool in der Hauptrolle. Und nein, das ist nicht Ryan Reynolds. Aber er kommt verdammt nah ran. Immerhin hat er mich dazu gebracht, ein Musical hierhin zu kleben. Ich hasse Musicals.

via


Ich hasse ja die Musik von James Blunt. Aber ich mag ja Leute, die über sich selbst lachen können. Und der Trailer für sein neues Album ist auf jeden Fall gemein nau Humor.

via

Ryan Reynolds und Jake Gyllenhaal sind gerade auf Promo-Tour für ihren Film Life unterwegs, den ich auch noch unbedingt sehen will. Und ich finde ja, Hollywood sollte mal über einen Buddy-Movie mit den beiden nachdenken. Ich würde ihn gucken (wenn's sein muss auch legal im Kino).

via

2


Ich liebe ja das Original und hatte zwischendurch ein bisschen Angst, dass die Verfilmung vielleicht doch nicht so dolle wird. Hab' ich nach diesen unglaublich gut aussehenden 5 Minuten nun nicht mehr. Am 31.03. seht ihr mich im Kino. Denn da läuft der Film an. Endlich.
via

1


Ein Lehrerin mit einem ziemlich altbackenen Weltbild von Frauen korrigiert das Märchen eines kleinen Jungen. Und die Mutter korrigiert wiederum die Lehrerin. Find' ich gut. Ich bin ja ohnehin für mehr Drachen tötende Prinzessinen, die mich retten.

2

Na klasse. Da geht sie schon zu einem Arzt, der ihrem Kind helfen will und dann hört sie doch lieber auf das, was sie - wer weiß wo - gelesen hat. Weil sie es ja besser weiß als Mediziner. Die würden nämlich alle nur versuchen, ihren roh-veganen Lebensstil schlecht zu reden. Als ob ihr Kind damit aber noch nicht genug gestraft wär, einen Lebensstil vorgeschrieben zu bekommen, den es sich nicht ausgesucht hat, ist die Mutter auch noch Impfgegnerin. Und ich kann schon wieder gar nicht so viel roh-vegan essen, wie ich kotzen könnte. Wie ich solche Fanatiker einfach hasse.

via


Netflix geht weiter steil nach vorn. Diesmal haben sie sich an eine der erfolgreichsten Manga/Anime-Serien der letzten 20 Jahre gewagt: Death Note. Und auf YouTube wünschen sich die ersten Fans, auch ein Death Note zu besitzen, um die Namen der Macher reinzuschreiben (und so zu töten). Internet halt. Ich werd's aber auf jeden Fall gucken, denn die japanische Original-Serie hab' ich damals durchgesuchtet wie nix. Die einzige Enttäuschung ist für mich von daher, dass es keine Serie, sondern nur ein einzelner Film wird.

What if you had the power to decide who lives and who dies?


via

1


Ihr habt es vielleicht schon mitbekommen. Dr. Oetker hat unsere beiden Hauptnahrungsmittel vereint und eine Schokopizza auf den Markt gebracht. Leider sieht sie nach dem Backofen aber of(f)enbar nicht mehr ganz so verlockend aus wie auf der Verpackung. Wobei das nun aber auch nicht wirklich was Neues ist. Welches Fertig- oder Fast-Food-Gericht sieht denn schon so aus wie auf den Bildern?

via

Medienkompetenz im Jahre 2017. Aus aktuellem Anlass.