Laut eigenen Aussagen ist der Horst ein Super-Nerd, der schon in den 80's zu den ganz wenigen in German Neuland gehörte, die damals schon die Vorversionen vom WorldWideWeb benutzten und Cracks in puncto Usenet, BTX und Mailboxen waren.
Für mich klingt es zwar eher so, als wären ein Computer und das Internet für Seehofer einfach ein- und dasselbe Ding, aber vielleicht ist er ja auch der altbekannte Localhorst 127.0.0.1. Oder er meinte doch den Videotext. Wer weiß.

"Ich bin auch sehr im Internet unterwegs. Nicht so sehr mit Ihnen und mit Twitter und so weiter... aber seit den 80er Jahren!"
- Horst Seehofer

via

Das Problem ist nicht Migration. Das Problem sind die Probleme, die zu Migration führen, Horst. Und um gleich noch etwas Konstruktives beizutragen, hier mein Lösungsvorschlag für eines dieser Probleme:


Die Seehofer-Frage ist der Horst aller politischen Probleme in diesem Land. Das sage ich seit drei Jahren. Und das bestätigen viele Umfragen.


Schönes Fundstück von Jörg und seiner Dosenkunst, das ich persönlich sehr gerne an der Wand des Heimathorstministeriums kleben sehen würde. Als Definition von "Heimat" und so. Und ich hoffe, ich bringe damit niemanden auf dumme Ideen, aber falls doch sind hier die genauen Adressen des BMI und hier eine von mir grandios schlecht ausgeschnittene Vorlage zum Ausdrucken.


Die Autokorsos standen schon bereit, der Sekt war kalt gestellt und der Stolz aufs eigene Land wuchs. Nun die große Enttäuschung. Deutschland hat's verkackt. Es lässt ernsthaft einen Minister im Amt, der sich wie so 'n trotziges Kleinkind Trump verhält und Menschen im Mittelmeer nicht nur ersaufen lässt, sondern auch noch die bestrafen möchte, die ihnen helfen.
Und dabei war die Gelegenheit, einen Horst weniger in der Regierung zu haben und gleichzeitig ein klares Statement gegen diese ganze unmenschliche Scheiße zu setzen selten so gut. Schade, Schland. Chance vertan. Inklusive Staffelfinale, für das man sich schämen sollte:

Währenddessen sammelt der Böhmermann auf Leetchi für die auf die Lifeline-Besetzung zukommenden Rechtskosten, weil sie Menschen nicht haben sterben lassen.
Und um euch mit etwas Positivem zu entlassen: bisher sind dort in 4 Tagen knapp 120.000€ eingegangen und ich glaube, damit müssten die eigentlich ganz gut durchkommen. Danke, Internet. Wenigstens auf dich ist noch Verlass.

Liebe Internetfreaks,

ich machs mal kurz und unkompliziert: Der Besatzung der „Lifeline“, die zur Zeit auf Malta festsitzt, wurden „rechtliche Konsequenzen“ angedroht, dafür, dass sie 230 Menschen das Leben gerettet hat.
Lasst uns gemeinsam für die beste Verteidigung zusammenschmeißen, die man sich für Geld kaufen kann. Hier mein kleines Video:


Der Horst möchte offiziell all' seine Ämter niederlegen - und tut's dann leider gar nicht. Schrödinger's Innenminister - tritt zurück und bleibt gleichzeitig im Amt. Das muss dann wohl dieser berühmte Masterplan sein, der uns alle retten soll.


...weiterlesen "Seehofer tritt zurück / Seehofer tritt nicht zurück"

Der Horst würde ja nur zu gerne selber entscheiden, wer denn so zu Deutschland gehört - und wer nicht. Dabei wär's vermutlich viel einfacher, wenn der Horst einfach nicht zu Deutschland gehören würde. Doof nur, dass niemand so richtig weiß, wer zur Hölle den denn überhaupt aufnehmen soll? Wenn ich ein Land wär, würd' ich das ja auch nicht tun.


via lederhosenrebellen

Von einem Horst lasse ich mir ja nicht erzählen, was angeblich nicht zu Deutschland gehört. Da hör' ich dann doch lieber auf einen Peter, der auch mit Nachnamen Peter heißt und uns verkündet, was denn überhaupt noch typisch deutsch is(s)t - Antwort: der gute alte Döner.

Mit alles, bitte.


Horst hat das Team für sein neues Männer-Ministerium vorgestellt. Offenbar ist es einzig und allein dafür da, um die Rechte von Krawatte tragenden Weißwürsten zu sichern. Tja. Frauen gehören scheinbar auch nicht zu Deutschland. ...weiterlesen "Heimathorst & sein Männer-Ministerium (Gruppenfoto)"

Horst seine Mudda


Und ihre Kartoffeln auch nicht. ¯\_(ツ)_/¯

via