Good news, everyone: der charmant trashige Indie-TV-Sender Tele 5 hat sich den charmant trashigen Indie-Film Turbo Kid ins Programm geholt. Eine Mischung aus Mad Max mit BMX-Bikes, Megaman auf VHS und einem sehr, sehr, sehr kleinen Budget. Und er ist der vermutlich beste Retro-Splatter-Sci-Fi-Adventure-Movie über eine nuklear verseuchte Postapokalypse im Jahr 1997, der in diesem Universum existiert - hier der Link zum Film in der Tele5-Mediathek.
...weiterlesen "Mediathek-Tipp: Turbo Kid auf Tele5 | Ein Mix aus Mad Max, Mega Man und den 90ern"

Turbo Kid, der wie eine charmant trashige BMX-Version von Mad-Max auf VHS war, hat grünes Licht für eine Fortsetzung bekommen (storytechnisch soll's weitergehen, wo aufgehört wurde). Und da freue ich mich natürlich wie so 'n (Turbo-)Kind drüber. Yäy. \o/
Zur Feier des Tages haut man gleich noch einen ebenso niedlich weirden Kurzfilm bzw. ein Preqeuel zum Titelsong des großartigen ersten Teils raus. Und ich glaube, ich habe mich ein bisschen in Apple verliebt.

“No Tomorrow feat. Pawws​” is a musical short film for the track directed by our good friends RKSS! This short story is a prequel to our favorite friendship unit, Apple. Follow her in her adventure from the other side of the Wasteland, right before her memorable encounter with the Kid!

Den Song mag ich aber trotzdem lieber als Instrumental. Hier nochmal der Soundtrack via Playlist:


via

Der Trailer zu Turbo Kid, die Kurzfilmadaption aus der ABC-Of-Death-Reihe über die ich vor 3 Monaten schon mal gebloggst habe. Inzwischen hab' ich nun aber auch den ganzen Film gesehen. Und ich sage: Mad Max auf BMX-Bikes mit einem Hauch von Kick-Ass und Kung Fury. Also supermegageil. Inklusive sehr, sehr, sehr viel mehr Blut (lustig brutal und brutal lustig). Und in einer Post-Apokalypse im Jahr 1997.
Hier und da merkt man zwar, dass das Budget quasi gar nicht vorhanden ist, dafür gibt es aber auch Roboter, Laser und ein Einhorn. Was kann man dagegen noch sagen? Bei mir auf jeden Fall in meiner Top 5 Film-Liste 2015.