$andy, das rappende mittlerweile 17 Jahre alte Schulmädchen aus Süd-Korea hat inzwischen ein Label gefunden und bringt demnächst ihr erstes Album (leider noch ohne Release-Termin). Die Teenswaggerin mit dem stabilen Flow und der Scheiß-egal-Attitude machte sich in einer asiatischen Rap-Casting-Show für Kids ihren Namen und hält laut Google-Translator und YouTube-Kommentaren nicht allzu viel von Business-Fuzzis, Fashion-Opfern und 40-Stunden-₩ochen in der Schule, weil sie zum Beispiel lieber schläft, chillt oder irgendwas mit Beats macht (Angaben ohne Gewähr).


Mehr habe ich nach einer ganzen EP und etlichen Freetracks aber auch noch nicht verstanden - dafür aber die mit HipHop getränkten Vibes umso mehr gefühlt. Und ich glaube, wir werden von Sandy aka 하선호 so einiges hören (zumindest hier im Blog ;o). Ich bin auf jeden Fall schon Fan - und echt gespannt auf ihre Platte. This gurl is on fire.

Comic Sans has feelings too.



.
Fotos von Essen begegnen uns ja nahezu tagtäglich im Netz - ob nun gewollt oder ungewollt. Inzwischen haben wir die unzähligen Teller fremder Leute ja beinahe alle akzeptiert und verdaut. 
In Südkorea ist es dagegen anscheinend gerade trendy, wenn man sich beim Essen sogar filmt. Die Videos, in denen meistens essende Frauen zu sehen sind, werden auch als Dinner Porn bezeichnet. Und, ob ihr's glaubt oder nicht, es gibt tausende Menschen dort, die sich das reinziehen - um z.B. nicht alleine essen zu müssen. Inzwischen gibt es sogar einige "Stars" in der Dinner Porn-Szene, die davon leben können. Guten Appetit.

via sourcefed