Springe zum Inhalt


In London gibt es einen Typen namens Lewis Floyd Henry, der aussieht wie die Reinkarnation von Jimi Hendrix und ein Motörhead-Biggie-MashUp abfeuert. Mit den Händen, mit den Füßen - und sogar mit den Zähnen. I proudly present you den Notorious Lemmy Hendrix unter den Straßenmusikern.

.
Ha! Von wegen Selbstmord und so. Kurt Cobain lebt! Inzwischen ist er allerdings als Straßenmusiker in Russland untergetaucht. Und er hat neue Haare.

 -
PS: Falls ihr jetzt auch wieder Bock bekommen haben solltet, hier das ganze (oder fast) MTV Unplugged Konzert von Nirvana.

via


Dub FX & Friends (u.a. Talib Kweli) haben am Montag am Lattenkamp (Hamburgo) ein kleines ForFree-Konzert gegeben. Wär ich ja ziemlich gern dabei gewesen, gerade weil ich da manchmal auch ganz gern rumlunger. 
Aber man kann nicht alles haben. Und als Video funktioniert das ja auch noch, eben weil so gut. Das nächste Mal darf mir trotzdem irgendein musikbegeistertes Engelchen vorher 'nen kleinen Tipp geben.

PS: Das ist übrigens meine Stadt an einem Montag. Kann man machen, oder?


Leider nur in echt beschissener Qualität, aber dieser leicht abgefuckte Typ aka Jesse Stewart und seine Ballade an den Assi-Champus haben mir gerade den Tag verschönert. Eigentlich nur ein Song übers Saufen, ist aber dann doch tiefgründiger als der Boden einer leeren Bierflasche. Der perfekte Soundtrack für nahezu jeden Sommer. Auch wenn's anscheinend nur ein Cover ist. Und nun - Prost.

Lyrics:

When it comes to emotion
Makes me start chokin
So i sit by the ocean
I spent my last buck on a, bottle of whiskey
Drunk 'n' broke sittin' here in history
I made my mind up, how i'm going
I got nowhere to go, ain't no where im going
I do know one thing and think that its true
WHEREVER I GO, I'm gonna need you

We just can't just let each other go now
We're to close, to ever slow down
The only one who, keeps my chin up
When you touch my lips

WE'RE LIKE TWO DOGS STUCK
COLD, COLD BEER
Don't you ever worry, I am right here
Never live without you
Don't care what i amount to
Talking about, COLD, COLD BEER
Don't you ever worry, I am right here
Never live without you

I pick you up, I take you home
Sit on my couch, Turn off my phone cause I
love your taste, love your smell
Who could ever thought we could do so well, hell
I guess we're meant for each other
So like the microphone in my body Bruce Buffer I can't,
Really express my joy so like a scrap between

Hearts good and patty but

I can't take my eyes off you
When to think that I had lost you
But now we're back together, with a vengeance
Must be my little, Irish descendents
It feels pretty good to get this off my chest
Didn't know people said, Jesse's obsessed
But maybe I am! Maybe your right!
One thing I know it was love at first sight

YEAH COLD, COLD BEER
Don't you ever worry, I am right here
Never live without you, I wouldn't even want to ooo
CO'OLD, COLD BEER
Don't you ever worry, I am right here
Never live without you
Don't care what i amount to ooo

Das Leben ist kein U-Bahnhof. Dennoch spielt sich in den New Yorker Subways eine ganze Menge Leben ab. In der Doku BUSK geht es um 5 verschiedene, die in den dortigen Metro-Stations ihr täglich Brot mit Straßenmusik verdienen.
Ein Drummer, ein Beatboxer, zwei Sänger und ein Typ mit 'nem Banjo. Sie alle werden im Film von Ramon Nyitrai portraitiert und bei einigen würd' ich sogar wirklich gern ein paar Minuten verweilen und genießen. Kann man so machen.

(Direktlink zum Video)
via