Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Just staying Covid-safe by wearing the flayed skin of my younger self. Don't forget to wear your masks, kids.

Ein Beitrag geteilt von Macaulay 'Instagram' Culkin (@culkamania) am


Mit dem Gesicht bin ich in diesem Jahr voller Scheißnachrichten und Schreckensmeldungen ja schon öfter aufgewacht. Zum Beispiel, als Macaulay Culkin aka der kleine Kevin gepostet hat, dass er jetzt 40 fucking Jahre alt ist. Und leider auch heute wieder, nachdem ich gerade erfahren habe, dass die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland auf 4058(!) angestiegen ist. Fuck again. Da hilft nur noch eins: Maske auf.


Ich mag den erwachsen gewordenen Macaulay Culkin ja seitdem er im Andy-Warhol-Style ein Stück Pizza verzehrt hat und finde es großartig, wie selbstironisch der Typ damit spielt, dass er auf ewig ein Kevin für uns alle bleiben wird. Auch dieses Weihnachten gibt's ein nostalgisches Comeback - mit einem etwas älteren Kevin McAllister, der in den letzten fast 27 Jahren mit der Zeit gegangen ist und die Sache mit den feuchten Banditen einfach Google überlässt. Home Alone 3.0.

Even Kevin McCallister needs a little help.

Weihnachten steht vor der Tür. Für Kevin MacCallister eher eine schwierige Zeit. In der kommen nämlich jedes Mal die Erinnerungen von damals hoch, als er von seiner Familie einfach vergessen wurde (und im 2. Teil sogar nochmal!). Heute, 25 Jahre später, spricht Kevin aka Macaulay Culkin das erste Mal über sein Trauma, das er immer noch nicht verarbeitet hat. 
Mal gucken, was passiert, wenn er realisiert, dass er mal der reichste Junge der Welt war (Richie Rich) - und Frodo geschlagen hat (Das 2. Gesicht).


Update: eine Videoantwort von Marv. 😉

.