Ich würde ja in jeder Situation meines Lebens immer einen echten Döner bevorzugen, aber wenn schon Kuchen, dann darf es auch gerne dieser Kebapcake sein. Mit alles, bitte. Und Knoblauchsauce natürlich. 🥙🍰

via

Ein Rezept für eine Bundestagstorte mit der entsprechenden Sitzverteilung vom Ergebnis der Wahl am Sonntag. Mit Heidelbeeren für die CDU, Erdbeeren für die SPD, Apfelstückchen für die AfD (ich dachte ja erst, es wären Kartoffeln), Pfirsichstückchen für die FDP, Himbeeren für die Linke und grüne Weintrauben. Und einer sehr guten Anleitung:

Der Apfelsektor bedarf einer besonderen Behandlung, damit er die richtige Farbe bekommt: Man schneidet einen Apfel in klitzekleine Stückchen und lässt ihn ein paar Minuten an der Luft liegen (so 33 bis 45). Sollten die Stückchen dann noch nicht braun genug sein, hilft man mit tüchtig Zimt nach!


via


Und sie braucht dafür hauptsächlich eine Schublade und eine Glühbirne. Sie hat nämlich Geburtstag. Na dann. Guten Appetit. Und alles Gute.

Wer keinen Kuchen mag, kann auch einen chinesischen Burger haben. Frisch vom Motherboard.

Sieht aus wie von 'nem Kettenraucher mit Parkinson, ist aber eine Torte aus einer Bäckerei in London, die sonst hauptsächlich blutige Ohren und Fußnägel zubereitet. Und die Kippen würden wahrscheinlich nicht nur Tabak-Fans schmecken. Die sind nämlich eigentlich Cookies mit Zuckerglasur und gefährden höchstens die Figur.

via

Ihr könnt euch mal wieder nicht entscheiden, ob ihr lieber einen Döner oder einen Kuchen mampfen wollt? Eine kreative Frau aus UK hat die Lösung für euch: Dönerkuchen. Genau den hat Cake-Artist Laura Loukaides nämlich mit viel Liebe zum Detail gebacken. 
Ob man danach auch so hart nach Knoblauch stinkt und genauso viel kleckert, weiß ich nicht. Zum anbeißen sieht das süße Klappschaf aber auf jeden Fall aus. Und ihre anderen Junk-Food-Cakes tun es definitv auch:







Images © by Laura Loukaides
via


Wir alle kennen diese Stille morgens, wenn man allein in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit ist. Alle sind ruhig, jeder ist für sich und jeder anonym. 
Die Künstlerin (& Bäckerin aus der Zukunft) Bettina Banayan ließ sich davon aber nicht aufhalten. Aus Lust und Laune heraus "bastelt" sie mitten in der Bahn einen Kuchen und verteilt ihn kurzerhand an die rundum sitzenden Fahrgäste. Süße Aktion - und Props an die Cake-Lady.

via