2


Zwei der authentischsten und sympathischsten Politiker Deutschlands im Gespräch miteinander. Gregor Gysi ist seit neuestem anscheinend Talkmaster und hat u.a. den PARTEI-Chef Martin Sonneborgn vorgeladen (und am Ende ein Küsschen bekommen). Von mir aus könnten die beiden ja als Doppel-Spitze das Bundeskanzleramt übernehmen.

Der Babo unter den Politikern beweist, dass er der Babo unter den Politikern bleibt und benennt eines der größten Probleme der AfD: die Inhalte. Und zwar nicht nur die in puncto Flüchtlingspolitik, sondern ALLE Inhalte.
Noch ein bisschen besser hat es aber vor knapp 2 Wochen Katarina Barley (SPD) auf den Punkt gebracht, die innerhalb von 3 Minuten den populistischen Nonsense der AfD komplett entlarvt. In your face, Frau Kepetry!


via

.

Gregor Gysi hat Oliver Welke in seiner Heute Show Rede und Antwort gestanden und sich mal wieder bravorös geschlagen. Und ich hoffe ja inständig, dass die Andeutungen auf das, was nach seiner Karriere kommen mag, tatsächlich sowas wie eine eigene Show ist. Ich höre diesem Mann nämlich einfach zu gerne zu. 
Und besser³ als ein Günther Jauch würde der das doch alle Male hinkriegen. Also los, ihr Sender - werft eure Angeln Antennen aus!

.

Gregor Gysi hat in einem ausgiebigen Interview (von RapIst) zwei Texte von meiner Lieblings-Weltuntergäng, K.I.Z., unter die politische Lupe genommen. Und zwar die beiden Songs, an die ihr jetzt auch denkt: Hurra, die Welt geht unter & Boom Boom Boom. In dem Zusammenhang hat der Babo unter den Politikern u.a. über dumme Fragen von der NPD, das Unverständnis von Reichen,  die angeblichen 5-Sterne-Flüchtlingsheime und seinen ersten (und letzten Joint) gesprochen. Und das ist nicht nur politisch ziemlich interessant, sondern auch so verdammt unterhaltsam. 
Ich finde ja übrigens immer noch, dass der Mann nach seiner Polit-Karriere, die dieses Jahr endet, unbedingt eine eigene Fernsehshow braucht. Vielleicht als Nachfolger von Jauch, Domian oder gar Raab? Naja. Vielleicht auch nicht. Aber dann bitte wenigstens als gelegentlicher Gast in Talk-Shows (wie wär's mit Schulz & Böhmermann, hm?).

via