Das durchgeknallte Indie-Entwickler-Studio Devolver Digital hat auch dieses Jahr wieder ihre Big Fancy Press Conference parallel zur E3 abgehalten und erneut eine wunderbar weirde Show abgeliefert, die dem klassischen Marketing-Game einen Headshot verpasst und anschließend lachend den Mittelfinger ausstreckt.

Inklusive 3D-printed Lootcoinboxen ohne jeglichen Wert (dafür aber natürlich sehr teuer), einem Ballet tanzenden Dauerfeuer und dem Typen, der bei der Presse-Konferenz im letzten Jahr den Arm verloren und nun Rache geschworen hat. Well played, Devolver. Well played again.


Ellie is back. Sie lebt mittlerweile zwischen lieblicher Romantik und brutaler Mordslust. Und mit abnormal guter Grafik. The Last of Us Part II.

1


Die Zukunft ist mal wieder da - und sie sieht wie immer ganz schön düster aus: Cyberpunk 2077. Das neue Spiel der Witcher-Macher, das aussieht wie Blade Runner - The Game. Im frisch erschienen Trailer der E3 tauchen u.a. VR-Kids, Tech-Beauties, Robo-Gangs, Flug-Taxen (of course) und versteckte Codes auf. I'm a little bit hyped.

Cyberpunk 2077 is a narrative-driven, open world RPG set in the most vibrant and dangerous metropolis of the future — Night City. You play as V, a hired gun on the rise, who just got their first serious contract. In a world of cyberenhanced street warriors, tech-savvy netrunners and corporate life-hackers, today is your first step to becoming an urban legend.

Cyberpunk 2077 is set in the same universe as Mike Pondsmith's classic pen & paper RPG system, Cyberpunk 2020.



...weiterlesen "E3-Trailer: Cyberpunk 2077"


Ich habe neben dem hier bereits verbloggten Trailer für das Pixel-Cyberpunk-Adventure The Last Night und der durchgeknallten Pressekonferenz von Devolver mal meine Highlights von der diesjährigen E3 gesammelt.
Mit dabei sind u.a. ein Spiderman-Spiel, das aussieht wie ein Batman-Spiel, Beyond Good and Evil 2 und irgendwas mit Elijah Wood in der virtuellen Realität. Viel Spaß mit den 10 besten Trailern. Jedenfalls mbMn.



...weiterlesen "Die 10 besten Trailer von der E3 | Spiderman, Beyond Good & Evil 2 und Elijah Wood in VR"


Ich guck' mir ja jedes Jahr die Pressekonferenzen der großen Entwickler-Studios auf der E3 an (Sony, Ubisoft, Microsoft etc.) und bin jedes Jahr ein bisschen mehr gelangweilt davon, wie gleich das alles doch immer aussieht.
Dieses Jahr haben nun auch erstmalig die Indie-Game-Entwickler von Devolver Digital (u.a. Hotline Miami) einen Slot auf der internationalen Spielemesse bekommen. Und sie haben ihn dafür genutzt, um die gesamte E3 und das ganze aufgesetzte Marketing-Getue einmal komplett auseinanderzunehmen, zu verarschen und durchzuspielen.
Ob sie nächstes Jahr nochmal auftreten dürfen, weiß ich nicht, aber es ist die vermutlich erste Pressekonferenz dort, die definitv mal anders ist als alle anderen und sich tatsächlich als sowas wie Kunst bezeichnet lässt. Well played, Indie-Guys. Well played.

via

Wie jedes Jahr - eine kleine Übersicht über die E3 in Form einer Trailerparade. 
Diesmal mit dem Marvel-DC-Verarschenden neuen Southpark-Game (The Fractured But Whole), einem Wiedersehen mit Clem in der 3. The-Walking-Dead-Telltale-Edition, Neues von den Limbomachern mit Inside (diesmal im dystopischen Regime), einer Art Extremsportsimulator namens Steep (allerdings nur im Schnee), einem Comeback vom damals doch recht flashigen Prey, einem endlich feststehenden Termin für The Last Guardian (25.10.2016!) und der Rückkehr von Gaming-Guru Hideo Kojima (und ein nackter Norman Reedus) unter dem Titel Death Stranding.
..

.....

Update: Ich glaub', ich spinne - ich habe Spiderman vergessen (Shame on me!). Da issa: .

Hier ist ja schon wieder ganz schön wenig los gewesen, ne? Nun. Ich bin mal wieder etwas am Kränkeln  gewesen (und anscheinend zu dumm für Sommer). Nichtsdestotrotz hab' ich mir fast alle Pressekonferenzen der E3 angeguckt. Und dabei bin ich ins Staunen gar nicht mehr rein gekommen. Da wird in so vielen Shootern lediglich das Setting ausgetauscht und trotzdem hat jeder das innovativste und kreativste Game ever erfunden. Nun ja.
Aber ich will nicht nur meckern. Unter dem ganzen langweiligen Zeugs war nämlich auch ganz viel okayes Zeugs bei. Und einige wenige Spiele (inklusive der futuristic Hololens!!) waren sogar weitaus mehr als das. Was genau, erfahrt ihr in der nun folgenden 8 Trailer langen Trailerparade. Let's Playtaste.

.

.

.

.

.

.

.

.

Ich habe mir vorhin tatsächlich mehrere Stunden der E3 gegeben, die nun auch, ähnlich zu mir, so gut wie durch ist (bis auf die PK von Nintendo). Und es waren auch diesmal wieder einige überraschend attraktive Dinger bei, sowohl im Indie- als auch im Blockbusterbereich.
Aus dem doch recht großen Haufen an Videospiel-Ankündigungs-Input hab' ich euch, nerdig wie ich bin, mal direkt eine persönliche Top 10 erstellt. Und die geht so:

.ds
(Mehr nach 'nem Klique hier drunter.)
Den Anfang macht Sunset Overdrive. Das witzigste und vielleicht auch das stylischste Spiel von allen. Für mich allerdings blöd, weil anscheinend XBox-Exclusiv.

.
Bei der Präsentation von Bloodborne hab ich mich an einigen Stellen gegruselt. Und ich grusel mich sonst eigentlich nie. Soll heißen: das Ding sieht ganz schön geil aus und hat 'ne krass düstere Stimmung. Ich freu mich.

.
Der Trailer sieht graphisch irgendwie mit am besten aus. Auch wenn ich noch nicht ganz schnalle, was bei Get Even so genau abgeht. Meine Aufmerksamkeit hat es aber erstmal, weil so rätselhaft interessant.

.
The Witcher 3 sieht für mich ein bisschen aus wie das bessere Skyrim. Und das in vielleicht jeglicher Hinsicht. Will ich haben, glaub ich.

.
Erinnert irgendwie an Limbo, nur etwas niedlicher. Der Artstyle kann sich aber auf jeden Fall sehen lassen. Ori and the Blind Forest könnte mit ein bisschen Glück (und 'ner guten Story) schon zu 'ner kleinen Indieperle werden.

.
Erinnert wieder total an Limbo - und ist es irgendwie auch. Zumindest ist Inside von den selben Machern und hat daher auch einen ähnlichen Look. Und obwohl ich's ein bisschen komisch find, dass schon wieder ein Kind die Hauptrolle spielt, bin ich auf jeden Fall gespannt drauf.

.
Ich hoffe so sehr, dass Mirror's Edge 2 nicht scheiße wird, weil ich den ersten Teil über alles auf der Welt liebe. Trotz des Trailers, der den Fokus wieder (zum Glück!) mehr auf Bewegung legt, hab ich aber immer noch ein leicht mieses Gefühl. Keine Ahnung wieso. Vielleicht irre ich mich aber auch einfach und das Ding wird absolutely awesome.

.
Bin noch nicht ganz davon überzeugt, dass Far Cry 4 es schafft, die Story durchgängiger mit dem Gameplay zu verwurschteln. Dennoch macht mich der Trailer irgendwie ganz schön an.

. 
Little Big Planet 3. Mit neuen und individuellen Fähigkeiten ausgestatteten Charakteren. Fast ein bisschen zu niedlich, macht aber eventuell ziemlich viel Spaß.

.
War ja nicht anders zu erwarten. Naughty Dog bringt Uncharted 4. Und ich hab mit Hoffnungen, dass die Entwickler sich ein paar coole Sachen von The Last Of Us gemerkt haben, verdammt Bock drauf.

Watch live video from GameSpot on www.twitch.tv
Gerade läuft in LA die alljährliche E3 aka die Videospielmesse, an der die Games, die wir in einem Jahr alle haben wollen, präsentiert werden. Livestreams gibt es von allen Beteiligten: Microsoft, EA, Ubisoft, Sony & Nintendo. Und ich glaube, damit verbring ich heute meinen restlichen Tag bzw. Nacht. Außer Nintendo, die sind mir (heute) irgendwie egal, weil sie erst morgen dran sind.

Microsoft - 18:30 Uhr (bin leider spät dran, sorry)
EA           - 21 Uhr
Ubisoft     - 0 Uhr
Sony        - 3 Uhr
Nintendo  - 18 Uhr (morgen)

Das Highlight von der eben zu Ende gegangenen Messe von Microsoft war übrigens ein Spiel, dessen Trailer ich letztes Jahr irgendwie verpasst hab: Sunset Overdrive. Und natürlich The Witcher 3.

PS: Das ist mein erstes eingebettetes Twitch-Video, also wünscht mir Glück.

(Bild via)
Rest via Gamespot & Twitch