Springe zum Inhalt


Sieren hat ein elektronisches Set für die Mix-Collecters von LemonTest gebastelt. Damit kann man seine Ohren eine Stunde lang mit sanften, aber druckvollen Bässen massieren und nebenbei rhythmischen Klick-Klacks lauschen, wenn man denn mag. Ich mochte. Sehr.

.

Ein neues Video vom Berliner Producer Sieren mit besonderem Feature: zum Album gibt's nämlich eine kostenlose App, die die Bilder von eurem Handy pickt und sie musikvideotechnisch live zusammenrendert. Interessiert mich als Nicht-Apple-User jetzt nicht so, dafür gefällt der Song mir aber ziemlich gut.

via

.

Eigentlich handel ich neue Songs ja immer in meinem Musikfernsehen ab. Die neue EP vom Berliner Producer Sieren (Inside Out) hat sich aber ihren eigenen Eintrag verdient, weil jeder Track der lost B-Sides überzeugt (für euch getestet). Deshalb bekommt ihr die Bandcamp-Seite auch gleich mit dazu. Ihr sollt euch ja selber einen Eindruck machen können und nicht nur blindlinks auf Bestelllinks klicken. In dem Fall würdet ihr damit allerdings nichts verkehrt machen. True Story, ihr werdet sehen hören.
Ein Kommentar, den ich auf Bandcamp gefunden habe, um eure Ohren geil zu machen:
"Sieren is all about textures, harmonies, atmospheres, and flying unicorns!"

.

Eine schon etwas ältere Stream-Session vom Project Mooncircle von 2013 (erst Gordon Gieseking, dann Sieren), die ich aus irgendeinem Grund jetzt erst durchgehört habe, aber für großartig befunden habe. Deshalb war ich auch so frei und hab das mal in meine aus DJ-Live-Sets bestehende Playlist aufgenommen. Ich gönn' mir dann mal 'n schönes Wochenende. Und euch gönn' ich auch eins (aber nur, weil ihr es seid).

via

Ein musikalisches Round-Up zum zweiten Weihnachtsfeiertag (keine Angst, es ist nicht ein Xmas-Song bei). Den Start macht diesmal ein unglaublich gut versteckter Schatz (zum Free-Download) von Sieren, der aktuell gerade mal 154 Klicks hat (150 davon gehen auf mich); gefolgt von Giraffage's animalischem Mindfuck-Clip. 
Audio88 & Yassin aka der Möchtegernkanacke und der Glatzkopf mit der Zahl haben sich mit ihrer neuen EP Normaler Samt vorgenommen, auf dem Index zu landen - und servieren euch im Anschluss schon mal das dazugehörige Intro. Dadrunter schießen Kraftklub Schüsse in die Luft, Shawn The Savage Kid rappt aus Prinzip und ihr bekommt Newcomer-Shit von 1122

.
Sieren - Keep On

.
Giraffage - Tell Me

.
Audio88 & Yassin - Normaler Samt (Intro)

.
Kraftklub - Schüsse in die Luft

.
Shawn The Savage Kid - Aus Prinzip

.
1122 - Jazzmate

Der Berliner Producer Sieren mit einem schicken Set, das gleichzeitig den Anfang einer Compilation-Serie des Labels Injazero Records einleitet. Eine Stunde voll mit herrlichen Ambiente-Sounds, Bass und Klicklacks. Und eignet sich ideal zum Sonntagmachen.

Tracklist (nach the Klick):

1) Kiyoko – Archway [Samurai Horo]
2) Synkro – Falling [Apollo Records]
3) Foals – Spanish Sahara (Sieren Edit)
4) Roof Light – Around Here [Styrax]
5) Ultraista – Gold Dayz (Maribou State Remix) [Free DL]
6) Unknown Track [Dub]
7) Leon Vynehall – Butterflies [Clone]
8) Fybe:One – HeartBeats ft. Deft [Shades Recordings]
9) Me Succeeds – Rongorongo (Arp Aubert Remix) [Ki Records]
10) Kiasmos – Thrown [Erased Tapes]
11) Fybe:One ft. Zelda Marshall – Trace (Sieren Remix) [Shades Recordings]
12) Garden City Movement – Move On [BLDG]


via