Springe zum Inhalt


David O'Reilly kennt man bereits, wenn man Her (mit Joauen Phoenix) gesehen hat. Dort hat er nämlich das - auch in echt existierende - Computerspiel aka das Alien Child-Hologram designt. Der Mann macht allerdings nicht nur hübsche Spiele, sondern auch Animationsfilmchen, wie Bomb. Und der ist nicht nur genauso schön wie er schräg ist, sondern hat auch ein unerwartetes und irgendwie gutes Ende. Ich versteh zwar noch nicht 100%ig, was es mir sagen will (und diese Stimme!), aber ich mag's. 

via