Springe zum Inhalt


Die eine Hälfte von Jennifer Rostock und die andere Hälfte von SXTN chillen bei Marvin Game und kiffen einen nach dem anderen in der Hotbox. Und nebenbei quatschen sie über Vaporizer, schöne und nicht so schöne Dickpics, die Plakat-Abreiß-Action von Nura, Aluhood-Stories und checken ein bisschen Mucke ab.
Eine nette halbe Talk-Stunde, die sich übrigens ideal für einen Joint eignet. Für euch getestet.

.

Jennifer Rostock besingt das AfD-Wahlprogramm, dass die meisten AfD-Wähler wahrscheinlich nicht mal halb so gut kennen. Den meisten ist es wohl auch egal, solange keiner mehr diese Flüchtlinge ins Land lässt. 
Anscheinend haben AfD-Wähler einfach keine anderen Probleme. Und vielleicht wählen sie ja auch genau deswegen diese inzwischen von der NPD nicht mehr unterscheidbare Partei. Sie wünschen sich schlicht mehr Probleme in ihrem Leben. Mit der AfD an der Macht hätten sie auf jeden Fall mehr als genug davon. 
Und alles ist irgendwie ein bisschen so, als würde eine Schafsherde einen Wolf zum Führer machen wollen. Oder einen Metzger.

via