Springe zum Inhalt


Das Wetter scheint in letzter Zeit viel daran zu setzen, wie ein pompöser Hollywoodmovie-Lookalike aussehen zu wollen. In dem Fall war es ein gigantischer Stromschlag im Herzen Berlins, der als monströser Blitz ins höchste Wahrzeichen der Stadt einschlägt. Aber weil es dann eben doch die Realität und kein Film ist, explodierte danach dann doch nicht gleich die ganze Stadt. Immerhin.


Damals. 2009. Als die NASA den Fernsehturm klaute. Zumindest im Internet.

Insider footage showing NASA's daring hijacking and theft of famous Berlin landmark

.

Es ist √ľbrigens nicht der weltweit h√∂chste Fernsehturm (siehe da). Aber definitiv hoch genug, um auf keinen Fall ohne Sicherung raufzuklettern. Jedenfalls, wenn ihr noch ein bisschen leben wollt. Der Typ hier (von den Urban Endeavors) hat's allerdings trotzdem gemacht. YOLO und so. 
Ihr solltet es allerdings dennoch auf keinen Fall nachmachen. Man kann dabei n√§mlich ganz einfach sterben, sagt er. Moment mal. Er sagt das zu uns? M√ľssten wir das nicht eigentlich ihm.. - ach, egal. Er wird schon wissen, was er tut.
"After 3 months of steady research and training we determined this tower was deactivated and safe to climb, and that I was fit to climb it. The ascent took 2.5 hours and the descent 1.5 hours. This was the most unreal thing I've ever done. From my findings this is currently the World's Tallest Freeclimb of an Antenna at 475m. Do not mess around on these towers! It's easy to die from things you can't see like radiation and electrocution."


via