200.000 Bots gegen Artikel11/12/13 & CDU glaubt, Demonstranten werden von Google bezahlt


Rund 100.000 scheinbar hochentwickelte "Bots" gingen gestern in Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt gegen die technisch mindestens genauso fragwürdige Voss-Version der geplanten EUrheberrechtsreform auf die Straße. Insgesamt waren es schätzungsweise sogar über 160.000 200.000 in ganz Deutschland. Dazu kommen die Zahlen in den restlichen europäischen Städten (vermutlich nochmal ca. 10.000). Das sind weit mehr als damals bei den ACTA-Protesten. Neben etlichen YouTubern streamte daher auch die tagesschau live und machte die Demos zur Top-Story. Und abgesehen von der Partei die Partei waren auch Tiemo Wölken (SPD) und Julia Reda (Piraten) dabei, die ja ohnehin meine persönlichen Helden der Debatte sind. 
Die CDU ließ es sich währenddessen nicht nehmen, ein Interview in der BILD zu geben und dort die oft jungen Protestler als von Google & Co. gekaufte Fake-Demonstranten zu bezeichnen, die angeblich 450€ für ihren "Job" bekämen (es geht um eine Reise von 20 (!) Netzaktivisten nach Brüssel). Und genau diese ignorant arroganten Aussagen sind an der hohen Zahl der Demonstranten sicher nicht ganz unschuldig. Oder es war die Sonne, die fast überall mit dabei war und vermutlich auch von bösen Internetkonzernen bestochen wurde.
Ich bin mir jedenfalls ziemlich sicher, dass sehr viele der Protest-"Bots" wahlberechtigt sind und dieses Recht auch bei den kommenden Europawahlen in Anspruch nehmen werden. Die Abstimmung über Artikel11/12/13 findet am kommenden Dienstag statt. Bis dahin - können sich Voss & Co überlegen, ob sie vielleicht sogar eine ganze Generation von Wählern verlieren möchten - und es gibt nochmal (Real-Life-)Memes für alle. \🤖/

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Robert Dittmar (@robivankenobi78) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von marlon B (@marlon_samuel_b) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Thabea Zwei (@_.tabby.__) am


 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Michelle (@mishasview) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Chriz (@chriz_do) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Robert-Louis Griesbach (@robertlouisgriesbach) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Christina Rahtgens (@crahtgens) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Daniel Brockmeier (@privatsprache) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sean (@sean_noelle) am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.