Auf Facebook geht gerade sein pulsierendes Herz rum. Ich habe mich für die Kindheitserinnerungen vom Streetartler Lonac entschieden. Weil sie mir so bekannt vorkommen. Aus meiner Kindheit. Und Toy Story. Und an beides erinnere ich mich ja relativ gern zurück.
Währenddessen vermisse ich meinen T-Rex von damals und denke darüber nach, ob er wohl inzwischen selber Kinder hat (und falls ja, bietet er sich dann selber als Spielzeug an?). Oder ob Spiderman heutzutage genauso viel im Netz abhängt wie ich. Vielleicht sollt ich das mit dem Denken auch lieber lassen und ins Bett gehen, bevor ich zum 6-jährigen mutiere.
Naja, egal. Was ich eigentlich sagen wollte, war jedenfalls: Hach, Spielzeug. Wir hatten eine schöne Zeit damals.

As a kid I thought my toys came alive when I left the room. Sometimes I would line them iup in comfortable positions on my shelf: Spiderman, Robot Limenko, King Kong, Lego Trooper, T-Rex, Batman and Ninja Turtle. I would memorize that order and their postures then leave the room. As I grew older I realised this was silly.. but... wait... where's my Batman?

Pics © by Lonac
via

 Eigentlich ist dieser Clip aus Singapur ja eine Kampagne gegen Spielsucht und soll uns leicht traurig stimmen. Nach gestern musste ich beim Anschauen des Spots allerdings schon ein bisschen lachen (für ca. 7:1 Sekunden).

Aber naja, erstmal abwarten. Vielleicht stürzen Argentinien oder Niederlande die Familie des kleinen Jungen ja doch noch in den Ruin. Wer weiß.


via