Deutsche Lyrik ist wieder am Reifen. Auf einer Klowand. So wie diese hübschen Verse, die aus einer Zusammenarbeit von zwei eher unterschiedlichen Poeten stammen.


Ryan Fox hat eine GoPro-Cam an einen Autoreifen geklebt und ist anschließend ein bisschen durch die Gegend gecruist. Und das sieht dann so aus.
Die Kamera müsste man noch irgendwie stabilisieren, aber das hat trotzdem schon irgendwie was. Ich fühle mich jedenfalls gerade ein wenig so, als wär ich mit Warpgeschwindigkeit durch die Zeit gereist.  Oder so ähnlich.

Update: Gab's schon mal in besser (von Erwin Lorenz). Und sogar mit Straßenlichtern aus Deutschland (und Hamburg!!).
.
(Direktlink zum Vid1)

via