1


Da ja erst morgen Frauentag ist, passt das ja heute noch: Juse Ju legt künstlerisch nochmal eine dicke Schippe drauf und hat Grönemeyers "Männer"-Hymne ins Jahr 2019 geholt. Textlich und musikalisch ganz schön starke Neuinterpretation des Herbert-Klassikers. Guter Mann, der Juse.

Und du hast gar nichts zu melden
Ich sitze ganz oben auf dem Pavianfelsen
Und all meine Probleme sind seit Jahren die selben
Aber ich sitze ganz oben auf dem Pavianfelsen


Sina. kommt mit neuen Visuals zu seiner großartigen Never Mattered EP, Juse Ju skatet über einen Beat von Dexter und LSD (Labrinth, Sia & Diplo) fliegen mit 'nem Bus durch äußerst hübsche CGI-Gewitter-Wolken.

...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Sina. – Juse Ju – LSD"


Juse Ju & Danger Dan haben es geschafft, das große Spiel zu durchschauen und decken die einzig wahre Wahrheit auf. Mit einer Verschwörungstheoretiker-Hymne aus der Aluhood. Auf einem Beat der C.O.W.s.
Eigentlich ist aber alles nur Propaganda - und zwar für ein bisher verdammt gut klingendes Album namens Shibuya Crossing.

All diese Medien halten dich dumm
Iiih, 'ne Debatte, schalt bitte um (üah!)
Halte den Mund (halte den Mund), ich bin unendlich schlau
Aber die da oben zwingen mich das Dschungelcamp zu schauen (clever!)


Juse Ju ist so emotionslos, er könnte heulen - hat aber stattdessen einen Lovesong geschrieben. Und das Ergebnis: Liebe ab der ersten Kick. ❤️

Denn ich kann eure Lovesongs nicht fühlen (nicht fühlen)
Egal, wie weich sie Marktforscher spül'n (sie spülen)
Der Handel mit den Narcos erblüht
Egal, in welchen Farben ihr den Pathos versprüht
(Lyrics on Genius)