1


Deadpool hat es gerade geschafft, dass ich mir das neue Musikvideo von Céline fuckin' Dion in meinen Blog klebe und es mir nicht einmal peinlich ist. Und zwar einzig und allein durch eine Tanz-Choreographie. Das schaffen wirklich nur die krassesten Superhelden. ...weiterlesen "Céline Dion (feat. Deadpool) – Ashes"

Der finale Trailer zum letzten noch relevanten Superheldenfilm, der am 17. Mai bei uns in den Kinos startet (ein Tag früher als in den USofA). Heimlicher Star: Peter, der 44 Jahre alte Hobby-Imker, der einen Twitter-Account hat, auf dem er gerne gewagte Bienen-Jokes macht und sich über seinen neuen Nebenjob in der Deadpool-Gang freut. A real Hero.

After surviving a near fatal bovine attack, a disfigured cafeteria chef (Wade Wilson) struggles to fulfill his dream of becoming Mayberry’s hottest bartender while also learning to cope with his lost sense of taste. Searching to regain his spice for life, as well as a flux capacitor, Wade must battle ninjas, the yakuza, and a pack of sexually aggressive canines, as he journeys around the world to discover the importance of family, friendship, and flavor – finding a new taste for adventure and earning the coveted coffee mug title of World’s Best Lover.


Zur Zeit kommen so viele neue Trailers raus, ich komm' kaum noch hinterher - hier meine aktuellen 3: der erste Teaser mit Tom Hardy als "bösen" Spiderman in Venom, ein wie immer meta-stischer und mit Referenzen vollgepackter (“It’s not like we are trying to remove a mustache!”) neuer Trailer zur Deadpool-Fortsetzung und endlich mehr von der zweiten Westworld-Staffel, die Anfang April startet. Superhero-Western-Sci-Fi-Mix.

...weiterlesen "Trailer-Mix: Venom, Deadpool 2 & Westworld Season 2"


Eigentlich hasse ich ja diese 10-sekündigen Trailer, die einen Trailer ankündigen, die einen Film ankündigen. Die Marketing-Gods von Deadpool machen aber selbst den Scheiß wieder geil und geben einfach 2 Minuten, Bob Ross und vermutlich jede Menge Drogen dazu. Gebt denen doch bitte endlich einen fuckin' Oscar, Hollywood. Oder zumindest irgendeinen anderen Preis.

via


Ich habe ja Logan noch nicht gesehen, aber scheinbar haben die dort wirklich verpasst, eine Anspielung auf Deadpool zu machen. Und das obwohl von Deadpool selbst so viele Vorlagen kamen, die man hätte verwandeln können (im "Trailer" für den 2. Teil sieht man ja sogar ein Logan-Poster). Den offensichtlichen Fehler haben ein paar Fans nun aber beseitigt und eine selbstgemachte Post-Credit-Scene gedreht. Mit Dead-fuckin'-pool natürlich.

via


Eine Parodie auf die Schöne & das Biest bzw. eigentlich generell auf alle todesnervigen Disney-Songs. Mit Deadpool in der Hauptrolle. Und nein, das ist nicht Ryan Reynolds. Aber er kommt verdammt nah ran. Immerhin hat er mich dazu gebracht, ein Musical hierhin zu kleben. Ich hasse Musicals.

via


Chimi-damn-Changa! Nachdem das Ding sowieso schon geleakt wurde, stellte Ryan Reynolds es gestern höchstpersönlich auf seinen YouTube-Channel. Der erste Trailer für Deadpool 2, der u.a. aus einer ausgedehnten Superman-Parodie, einem kleinen Auftritt von Stan Lee und einem Logan-Kinoplakat besteht. Und ich will diesen Film sofort sehen. Oder spätestens jetzt. Releasedatum: not soon enough.

Update: leider kein Trailer, sondern nur der Kurzfilm, der in de USA vor Logan läuft. Und nun auch im Internet für alle da ist. Aber ich glaube ja, da kommt trozdem bald was...


PS: Der Text am Ende ist eine Zusammenfassung einer Kurzgeschichte (The Old Man and the Sea) von Hemmingway. Hier zum mitlesen, weil zu schnell:
...weiterlesen "Der erste Trailer zu Deadpool 2 ist da und er sieht funfuckingtastisch aus!"

.

Angeblich ist es ja sein Zwillingsbruder. Laut Titel zumindest. Es fühlt sich aber eher so an, als würde Ryan Reynolds von einem Ryan Reynolds spielenden Deadpool, der Ryan Reynolds spielt, interviewt. Klingt komisch, ist es aber auch. Und ich finde ja, es wird bald mal Zeit für Deadpool 2. Sehr bald.

via

.

Deadpool nimmt sich bekanntlich so ernst, wie jemand, der sich nicht ernst nimmt. Deshalb lacht Deadpool ja auch gerne über Deadpool. Und genau deshalb spielt er natürlich auch in seiner eigenen Parodie mit, die das ohnehin schon perfekte Marketing auch in Sachen Cross-Promo mit den Screen Junkies vollkommen deadpoologisch ergänzt.

Und besser sind sie auch. Und deadpooliger natürlich. Und überhaupt scheint die ganze Crew ein einziges Improvisationstalent zu sein. Hier übrigens meine Änderungsvorschläge bezüglich des Casts für den zweiten Teil: _______________ .

Ab 10. Mai gibt's Deadpool (zumindest in den USofA) auch auf Blu-Ray.
.
via & via

ChimichangART! Und zwar in Form eines Murals vom Realness geprägten Straßenkünstler Gnasher (siehe was Deadpool taggt).

via