90% von allem ist Bullshit | Über den ganzen Müll, den wir im Internet produzieren

Eigentlich hab ich ja nach meiner Unizeit nicht mehr allzu dolle Bock auf Powerpointfolien und Vorträge. Gelegentlich tauchen dann aber doch so gute Sachen auf, dass ich keine andere Wahl habe als drauf zu kliquen. Und genau so ein Ding ist die 20-minütige Vorlesung von Brad Frost, der mich mit seiner These "90% of everything is crap" sofort gekriegt hat. Macht ja auch Sinn, in einer Zeit, wo nahezu jeder seine Meinung in Form von wasauchimmer in die Öffentlichkeit scheißen kann - eben in einer Zeit, wo fast jeder Vollidiot 'nen eigenen Blog hat (sogar ich).
Die Menschheit hat auf jeden Fall noch nie so viel Content produziert wie jetzt (und auch noch nie so viel Müll). So sind, nur als Beispiel, 10% aller Fotos und Bücher (überhaupt!) in den letzten 1-2 Jahren entstanden. Ganz schön heftig. Logisch aber, dass bei dem ganzen Output auch der Anteil an Bullshit exponentiell steigt. Der Vortrag von Brad Frost gehört aber zweifellos nicht dazu und hat mich gerade 20 Minuten lang gut infotaint.

Ich versuch übrigens weiter mit sehr viel Mühe darauf zu achten, euch keinen Scheiß zu präsentieren. Ich entschuldige mich aber im vorab schon mal, falls das irgendwann mal nicht gelingen sollte. Nobody is perfect  - und ich bin nicht nobody.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.