Während Trump sich dafür einsetzt, auf Twitter Gewalt und Lügen verbreiten zu dürfen und angeblich für Pressefreiheit kämpft

Tja. The Revolution will not be televised. Denn das passiert, wenn ein Staatsoberhaupt Journalisten permanent als Lügner und sogar als Feinde diffamiert: die Presse wird nicht mehr nur verbal ins Visier genommen. Anscheinend ist die Pressefreiheit in den USA tatsächlich in Gefahr - und nur für Tweets des Präsidenten wichtig.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.