Corona is the Ebola of the Rich

Während Donald Dumb wirtschaftliche Verluste offenbar schlimmer findet, als den Verlust von Menschen und diese gerne wieder zu Arbeit schicken würde, fordert im Amiland nun auch erste Politiker, dass Großeltern und Risikogruppen sich für die Wirtschaft "opfern" sollen. Und ich glaube, so deutlich wie jetzt hat der Kapitalismus noch nie gesagt, dass er über Leichen geht und ihm Menschenleben komplett am Arsch vorbeigehen. Hauptsache der Rubel rollt. Ich schlage derweil vor, wir "opfern" stattdessen das gesamte Geld von Millionären und Milliardären, fangen nochmal bei Null an und überlegen uns diesmal ein System, dass nicht bereits nach einer Woche Pause komplett zusammenbricht und jetzt schon offenkundig bereit ist, Menschen zu killen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.