Nico Semsrott räumt den YouTube-Kanal der CDU auf


Eigentlich wollte Nico ja nur mal nachfragen, wie genau die CDU das mit dem Urheberrecht auf YouTube so nimmt. Nun. Offenbar nicht so genau, wie die ARD feststellt. Alles geklaut. Nur gut, dass das die selbe Partei ist, die angeblich so viel über Copyrights weiß, dass sie im Alleingang eine hart verschärfte Reform durchgeboxt hat, obwohl sie noch nicht mal mit der jetzigen Version klar kommt. Naja. Jetzt fehlt auf dem YouTube-Kanal der CDU jedenfalls nicht mehr nur das AmthorVideo. Danke, Nico.

PS: Die Partei Die Partei hat übrigens gegen Artikel 13 gestimmt. Nur, falls ihr noch jemanden sucht, dem ihr am Sonntag eure Stimme geben müsst, dürft oder wollt. ;o)


via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.