Protest-Song: Robocopyright | Remix-Culture at it’s best


Übers Netz sammeln sich auf CreateFresh kleine Künstler aus ganz Europa, um gemeinsamen Output gegen die geplante Urheberrechtsreform zu mixen. Genau so ist auch diesesr Song entstanden, der von einer frei verwandbaren Acapella-Spur ausging und nun ein Gesamtkunstwerk von 3 verschiedenen YouTubern ist (Dan Bull den Rap, Dylan Locke das Video und Grandayy den Beat). Remix-Culture at it's best also. Und übrigens auch einer der Sachen, die mit Artikel 13 noch wesentlich schwieriger umzusetzen wären (Somebody remix this before it's illegal...).
Der Track selbst fasst nochmal hervoragend zusammen, warum die aktuelle Version der Copyright-Directive der EU eine äußerst bescheidene Idee ist und liegt im Gegensatz zu den meisten politischen Texten gut im Ohr. Alles in allem der ideale Soundtrack für die heutigen Demos gegen Artikel 11/12/13. Und ich hoffe, dass nach nach diesem großartigen Video heute nicht nur in Deutschland jede Menge Bots gegen das Robocopyright demonstrieren werden.

Maybe you'll get the picture when I smack you out of the frame
because I don't want to see the internet blacking out for shame
but that's what happening now - yet again
a threatening mechanism on everyhting you say

all hail robocopyright - our great leader (freedom)
I'd rather my router wasn't changed to a rate-meter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.