Deutschrap’s Finest: Tua | Album-Stream


Tua gehört wahrscheinlich zu den Künstlern, dessen Mucke am häufigsten über meine Boxen (und Kopfhörer) lief und sein letzes bereits 10 Jahre herliegende Solo-Platte "Grau" ist mit der Zeit zu einer der Deutschrap-Perlen überhaupt geworden. Seine Beats, die oft klingen, als würde Burial jetzt Hip-Hop machen, bastelt er selbst bis zur mit dicken Bässen drückenden Perfektion und auch textlich stürzt er sich eher in düstere Gefälle, die sich nicht nur lyrisch von der Deutschrapresterampe unterscheiden, sondern auch perfekt zu seinem Sound anpassen.
Kurzum: ich liebe diesen Typen und werde vermutlich das ganze Wochenende sein neues Album pumpen, zu dem es heute nun endlich auch einen Stream gibt. Ich mach' dann mal das Licht aus - und Tua an. 🖤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.