Springe zum Inhalt

Fotoprojekt: Yolocaust

Ich habe in den letzten Jahren ein interessantes Phänomen am Holocaust-Mahnmal beobachtet: viele Menschen verwenden das...

Posted by Shahak Shapira on Mittwoch, 18. Januar 2017

Tolles Foto-Projekt von meinem Lieblingsjuden Shahak Shapira. Und ist quasi das genau Gegenteil von der neuesten Nazi-Rede der AfD, in der Herr Höcke das Holocaust-Denkmal als eine Schande bezeichnet. Eine Fotosammlung aus "coolen" Social-Media-Pics inmitten des Mahnmals für die ermordeten Juden in Europa. Und nebenbei ein kleines Fuck your Selfie an die Generation Internet.
"Yolocaust ist ein Projekt des israelischen Satirikers und Autors Shahak Shapira, das unsere Erinnerungskultur durch das Kombinieren von Selfies am Holocaust-Mahnmal in Berlin mit Bildmaterial aus Vernichtungslagern hinterfragt. Die Selfies wurden auf Facebook, Instagram, Tinder und Grinder gefunden. Kommentare, Hashtags und „Likes“ aus den Selfies wurden ebenfalls übernommen."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.