Warum ich mir wünsche, dass The Big Bang Theory nicht mehr 50% des Pro7gramms ausmacht


Keine Handlung, altbackene Klischees von der Beauty und dem Nerd genutzt für billige Gags. Und Humor, der vor 10 Jahren schon nicht mehr neu war: Superhelden-Fantum ist schon seit dem ersten Spiderman-Film (2002!) kein Alleinstellungsmerkmal mehr für Hardcore-Geeks, sondern mit das Mainstreamigste, was die Popkultur zu bieten hat (frei und in Anti-Alles-Stimmung übersetzt). Und Star Wars sowieso. Danke, Washington Post. Und bitte, Pro7.

PS: Echte "Nerds" bekommt ihr bei Silicon Valley oder Rick & Morty.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.