Springe zum Inhalt

Support Rocket Beans | Und das hoffentlich nicht baldige Ende von Game One

Ich weiß gar nicht, wie viele Stunden (oder eher Tage und Wochen) ich in meinem Leben schon mit Nils, Budi, Simon, Eddy & Co von den Rocket Beans (bzw. GameOne) verbracht habe, es waren aber definitiv mehr als genug, um mich als treuer Fan zu outen. Vor allem der YouTube-Kanal der Jungs (& manchmal auch Mädels) hat mir in den letzten 2 Jahren sehr, sehr, sehr oft die Langeweile verkurzweiligt. Und wenn's nach mir ginge, wäre das (siehe hier & da), was die da auf ihrem Kanälchen machen, genau das, was eigentlich im Fernsehen laufen müsste (zumindest auf 'nem Jugenddingens wie ZDFNeo oder so).
Da das Fernsehen aber offensichtlich zu blöd und zu ängstlich ist, neues freshes Zeug aus D-Land (wenigstens) zu probieren, wird daraus wohl nix. Lieber macht man dort mit dem Unsinn weiter, der schon immer funktioniert (und bringt die 100. Castingshow, bei der man eigentlich nur das Farbdesign und die Promifressen ausgetauscht hat). 
Aber gut, auf YouTube läuft das mittlerweile gar nicht mal so anders. Auch da orientiert man sich inzwischen immer öfter an dem, was schon mal geklappt hat, anstatt etwas Innovatives zu wagen. Und auch da hat man Angst, "andere" Formate zu testen, weil die dann möglicherweise ein bisschen weniger Geld bzw. weniger Abonnenten bedeuten könnten. Und da die Raketenbohnen bisher immer die Ausnahme dieser Regel waren (und ich auch sehr guter Dinge bin, dass das so bleibt), und auch des öfteren hier schon von mir verbloggselt wurden sind, kriegen die auch von mir ihren #SupportRocketBeans.
Auch wenn ich glaube weiß, dass gute Inhalte (gut sind und) sich am Ende sowieso immer durchsetzen. Manchmal dauert es eben nur scheiße lange.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.