Deutscher Battelrap goes international - der Star von Rap am Mittwoch im (englischen) Wortgefecht mit dem Star aus der amerikanischen Battlerap-Liga: Ssynic vs. Dizaster.
Culture-Clash at its finest. Und ich mag vor allem die sympathisch lockere Atmosphäre im Raum, die alle ausstrahlen, weil sie den kulturellen Austausch mittels der gleichen Sprache genießen, in der 2 Menschen sich so krass wie möglich beleidigen - und der ganze Saal vor Freude hüpft, wenn ein "Ich fick deine Mutter" fällt. Und am Ende haben sich trotzdem alle lieb. Hip-Hop. One Love.

via

.
Rap Am Mittwoch, die(!) Battle-Mania aus D-land, ist aus der Sommerpause zurück. Und gleich das erste große Champions-League-Finale trägt seinen Namen wieder zurecht bzw. ist vielleicht eines der besten Battles überhaupt bis jetzt. In-your-(fuckin')-face-Poesie auf 'nem hohen Level.
Und ich konnte mich am Ende echt nicht entscheiden, ob ich Ssynic oder Bong Teggy besser fand. Auf jeden Fall extrem unterhaltsam, und beide könnten für mich instant in die Laas Unltd-Liga aufgenommen werden. 
Bong Teggy kriegt von mir aber noch einen Pluspunkt für (Menschlichkeit, yo) diese Zeilen. Und ich wünsche mir in Zukunft mehr solcher Punchlines.

"Du nennst Rapper in Battlen schwul - ich kenn's von hier. Dass du das als Beleidigung siehst, ist ziemlich beschränkt von dir. Das geht nicht nur an dich, sondern an jeden Rapper, der das in diesem Raum hier sieht. Hip-Hop ist Respekt und Toleranz, dann haben Schwule das auch verdient."

via

 Vielleicht - nach Laas vs. Drob - das beste, was bisher in der 4. Season der BattleMania RapAmMittwoch gelaufen ist: Das Finale zwischen Fresh Polakke vs. Ssynic.
Geeignet für jeden Fan von witzigen Wortspielen, guten Reimen und allesrasierenden Punchlines. Für alle anderen -> nicht aufregen, es ist nur Rap.

via