Springe zum Inhalt

.

Pilz hab' ich ja schon länger aufm Schirm. Flowen kann sie definitiv, bisher fand' ich das textlich aber eher geht so. Das hat sich nun geändert. Konfetti ist textlich eine glatte 1. Und ich mag den politisch-schönen Anstrich ja: "Ich seh' rechte Menschen, aber keine Menschenrechte." Das wird man ja wohl noch rappen dürfen.

Der Photograph Seung-Hwan Oh hat einen gar nicht mal so hässlichen Pilz über einige seiner Werke wachsen lassen und das ganze unter dem Projektnamen Impermanence ins Netz gestellt. Ein bisschen weird, aber auf eine seltsame Art und Weise gefällt mir das. (Mehr nach dem Klique)

"The visual result of the symbiosis between film matter and organic matter is the conceptual origin of this body of work. The process involves the cultivation of emulsion consuming microbes on a visual environment created through portraits and a physical environment composed of developed film immersed in water. As the microbes consume light-sensitive chemical over the course of months or years, the silver halides destabilize, obfuscating the legibility of foreground, background, and scale. This creates an aesthetic of entangled creation and destruction that inevitably is ephemeral, and results in complete disintegration of the film so that it can only be delicately digitized before it is consumed."

.