Ich weiß gerade auch nicht ganz genau, was ich davon halten soll, dass ein Huhn bereits mehr Arien auf dem Klavier gespielt hat als ich. Aber allein, um diese eggstraordinäre Headline da oben schreiben zu können, klebe ich mir das gerne hier hin.

Jokgu of the Flockstars plays Puccini's "O Mio Babbino Caro"


3 Minuten und 37 Sekunden zum Runterkommen. Mit einem Klavier mitten auf einem weiten Feld, einem idyllischen Sonnenuntergang und einer genüsslichen Kippe. Und natürlich mit wunderbarer Musik von Evegeny Grinko, die alles Andere mal kurzzeitig vergessen lässt. Viel schöner kann man gar nicht Pause machen.

.

Ein barfüßiges Klavierstück von AMK, das sich für mich anhört wie eine nachdenkliche Zigarette nachts auf dem Balkon (Herzdings). Und normalerweise ist sowas ja gar nicht mein Ding, aber die Nummer finde ich stimmungsmäßig doch sehr ansprechend. Auch optisch. 
via internet

 .

In der Ukraine geht es gerade richtig zur Sache, wie wir alle wissen. Die bisherigen Bilder (z.B. auf YouTube) lassen in etwa erahnen, wie hart dort gegen Unterdrückung gekämpft wird. Im Video oben seht ihr allerdings einen sehr ruhigen und friedlichen Moment der dortigen Unruhen. In diesem spielt einer der Aktivisten trotz Krisenzustands und klirrender Kälte ein Stück auf dem Klavier.

In dem Sinne: Alles Gute in die Ukraine - und auf das bald wieder eine ähnliche Harmonie wie in diesem Clip herrscht (inklusive Freiheit).

via webtapete