.

Ihr habt sicherlich schon davon gehört, dass es Menschen gibt, die Cannabis auf Rezept bekommen. Auch hier in Deutschland können Patienten das bei gewissen Krankheitsfällen beantragen (wenn man hartnäckig ist). Max Plenert ist einer dieser Patienten. Und er zeigt euch (in einem wie-kaufe-ich-Gras-Tutorial vom deutschen Hanfverband), wie so ein Geschäft über der Ladentheke tatsächlich von statten geht. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Sein Dealer trägt dabei den etwas ungewöhnlichen Namen Apotheke. Mal schauen, ob das 2050 (oder wannauchimmer) auch ohne ADHS geht. 

via


Das Internet hält nicht viel von langen Aufmerksamkeitsspannen. Meine durchschnittliche Besuchszeit auf 'ner Webseite liegt wahrscheinlich bei 2 Minuten. Wenn überhaupt. Gibt ja schließlich auch noch 800 Trillionenmilliardentausend andere Seiten im Netz, die von mir geklickt werden wollen - und man will ja nix verpassen.

Damit ich nicht so allein dastehe, behaupte ich einfach mal, dass es den meisten von euch auch so geht. Ob wir deswegen jetzt allesamt ADS (oder seinen entfernten Verwandten ADHS) haben, weiß ich nicht. Es ist ja aber trotzdem immer ganz schön, wenn man merkt, dass auch andere die gleichen Ticks haben. 

So erging's mir jedenfalls, als ich mir die Checkliste von Nigahiga gegeben habe, bei der ich bei jedem zweiten Fact mit dem Kopf genickt hab'. Und jetzt entschuldigt mich, meine 2 Minuten sind längst um.

via